Wenn's kein Chili gibt, dann komm' ich erst gar nicht rein

... ist der Standardspruch von einem unserer liebsten Freunde ... (und ich hab' auch immer noch eine Portion eingefroren, die ist dann fuer Dirk :eek: - quasi als Vorspeise, obwohl er seinen Spruch noch nie wahr gemacht hat, wenn es mal kein Chili zu essen gab :? ).

Hier das Rezept (fuer 2 grosse Toepfe - und viele Personen, oder zur Vorratshaltung):

1 kg Rinder-Hack
1 kg Mais (Dose)
1 kg rote Bohnen (Dose)
1 kleine Dose Tomatenmark (Dose)

2 kleine rote Paprika
maechtig Knoblauch :? - also eher was fuer's Wochenende

gekoernte Bruehe
Chilipulver
Rosenpaprika
Kreuzkuemmel
Peperoncini-Floeckchen
(optional tut's auch die Chili-Mischung aus dem Paeckchen, aber ich mach's lieber wie oben angegeben - kann euch aber keine Mengenangaben dazu geben - sorry, ich schreib' jetzt einfach 'a gusto' - also probieren geht ueber Studieren und es haengt auch davon ab, wer so zum Essen kommt.)

... und 1/2 Flasche Rotwein

So wird's gemacht:
Hackfleisch in Olivenoel anbraten, wuerzen
Paprika dazu & duensten
Knoblauch pressen und Tomatenmark dazugeben
mit einem Schuss Wein angiessen
Mais & Bohnen dazu

bei kleiner Hitze
kochen lassen
und kochen lassen
und kochen lassen
(ich bereite es meistens in der Mittagszeit zu, dann ist es schoen saemig, wenn die Gaeste abends kommen - und hat garantiert keine Vitamine mehr... Ute, bitte nicht schlagen :eek: )

Rotwein bei Bedarf nachgiessen und oefter umruehren.

Dazu gibt's:
geriebenen Kaese
Schmand
und frisches Baguette.
... (Tabasco fuer die ganz Feurigen)

Yummieh.

Guten Appetit wuenscht
Claudi