Wenn im Beipackzettel folgendes steht;

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Alina, 28. April 2009.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Jetzt fängt bei mir der Heuschnupfenmist wieder an :heul: Aufjedefall hab ich jetzt mal in Hendriks Lorano reingelesen. Und folgendes steht im Beipackzettel;

    Loratadin geht in die Muttermilch über. Nach den
    bisherigen Erkenntnissen ist nicht davon auszugehen,
    dass die dem Säugling zugeführte Menge
    an Wirkstoff eine schädigende Wirkung auf den
    Säugling ausübt.

    Heißt das also das ich die nehmen "darf"? Es steht ja nicht da das sie in der Stillzeit nicht genommen werden dürfen.

    Ich hab auch schon Homöpathisches ausprobiert doch da hätt ich das Geld dafür auch Verschenken können. Denn es hat 0 gebracht :-? Und ich leide bei Heuschnupfen zusätzlich jeden Morgen an Nasenbluten :umfall: Auch nich angenehm...

    lg
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Wenn im Beipackzettel folgendes steht;

    Alina, hast du denn ein homöopathisches Mittel vom HP bekommen oder hast du ein Kombi-Mittel genommen?

    Und ob du das Medikament nehmen kannst, würde ich die Hebamme oder den Arzt fragen - wobei ich es wohl nicht nehmen würde. Denn Untersuchungen, ob es nun Schaden anrichten kann oder nicht, gibt es ja wohl nicht. Und es handelt sich nur um eine Vermutung, dass die Menge nicht schaden kann....

    Hast du es schon mal über die Ernährung versucht?
    Bei mir tat sich ein großer Sprung, als ich auf Zucker, Weißmehl und Schweinefleisch verzichtet habe...
     
  3. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.359
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    AW: Wenn im Beipackzettel folgendes steht;

    Das Thema hatten wir letztens auch in der Stillgruppe, dort leidet auch eine Mutter unter Heuschnupfen! Sie hat in der Apotheke gefragt und die sagten ihr, dass sie nichts nehmen darf!
    Daraufhin sagte meine Hebi, dass sie es mal mit Mumi probieren soll! Es wäre ja ein körpereigener Stoff und vielleicht hilft es ja! Mumi als Nasentropfen, genauso als wenn du es für Inja benutzen würdest! Eine andere Mutter meinte, dass es auch hilft, dass die Nase mit Bepanthen oder Vaseline eingerieben wird, auch von innen! Da würden die Pollen schon am Anfang aufgefangen werden!
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.811
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Wenn im Beipackzettel folgendes steht;

    Alina, ich hatte früher Pascallerg-Tabletten. Irgendwann brachten die aber nichts mehr. Seit letztem Sommer hab ich Luffa-Globuli und komme gut mit klar. Was hattest du probiert? Ich kann dir sonst gern noch ein kleines Röhrchen ins Paket reinschummeln ...

    Ansonsten ist die MuMi-Idee nicht von der Hand zu weisen. Wenn ich meine Schleimhaut feucht halte, habe ich wneiger Probleme mit der Nase.
     
  5. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Wenn im Beipackzettel folgendes steht;

    Also ich durfte während SS und SZ Cetirizin nehmen. Habe letztes Jahr extra bei diesem Institut in Berlin nachgefragt. Es sei angeblich das best erforschte Heuschnupfenmittel in SS und SZ und absolut okay sagte man mir...

    Angeblich macht es müde, deswegen nehmen viele es nicht, aber wenn mans abends nimmt, passt das ja :)
     
  6. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wenn im Beipackzettel folgendes steht;

    Ich hab irgendwas von Klosterfrau gehabt - was anderes hab ich noch nicht ausprobiert.



    Das steht aber im Beipackzettel;

    Da Cetirizin im Tierversuch in die Muttermilch übergeht und die Ausscheidung in die Milch beim Menschen nicht untersucht ist, darf Cetirizin von stillenden Müttern nicht eingenommen werden.

    lg
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.811
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Wenn im Beipackzettel folgendes steht;

    Jepp, so steht es in meiner Packungsbeilage auch.

    Alina, ich schummel dir ein Röhrchen rein zum Testen. Ansonsten fiel mir noch ein, dass wir letzten Sommer ein Vitamin genommen haben, das die Histaminbildung hemmt. Ich meine, es wäre Zink gewesen, prüfe das aber im Apothekenschrank nach, sobald das Bad frei ist. ;)
     
  8. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wenn im Beipackzettel folgendes steht;

    Danke schonmal :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...