Welchen Pool könnt Ihr empfehlen?

KeksKrümel

Queen of fucking everything
10. November 2002
7.491
64
48
www.geschenkewunderland.de
Hallo Ihr Lieben,

ich bräuchte mal Euren Rat und Tipps und Anregungen für einen Pool. Wieso, weshalb, warum ihr Euren gewählt habt, Vor- bzw. Nachteile. Ich plane für nächstes Jahr einen im Garten zu plazieren.

Jetzt gibts da ja verschiedene Hersteller und Modelle. Es soll ein Pool werden, der schnell aufzubauen geht. Pop Up oder diese runden Stahlrahmen.

Was habt Ihr für einen Untergrund unter Eurem Pool? Da scheiden sich ja auch die Geister.

Ich bin für alle Tipps und Infos sowie Denkanstöße dankbar. Also bitte her mit Eurem Input.

Viele Liebe Grüße
Sandra
 

Mamazicke

Marmeladenzicklein
7. März 2007
14.899
899
113
Stade
Wir hatten vor Jahren mal einen Pop Up Pool... Den würden wir nicht wieder nehmen... Deshalb gab es letztes Jahr diesen. Der ist einfach fester und die Kids haben mehr davon.
 

Anhänge

  • 15621760867444025969209134507865.jpg
    15621760867444025969209134507865.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 150
  • 15621761059522471046316385182771.jpg
    15621761059522471046316385182771.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 180
Wir haben seit 5 Jahren diesen hier und sind sehr zufrieden. Ist in ner halben Stunde zusammengebaut. Besonders von den Kindern wird er sehr ausgiebig genutzt und bisher kam nix dran, also robust ist er auch. Wir haben ihn einfach auf dem Hof stehen, ohne irgend eine spezielle Unterlage drunter.
Nächstes Jahr bekommen wir dann aber nen richtigen Pool in den Boden, wo man tatsächlich auch mal ein paar Züge schwimmen kann.

185502
 

KeksKrümel

Queen of fucking everything
10. November 2002
7.491
64
48
www.geschenkewunderland.de
:winke: hat jemand einen runden Stahlpool im Boden eingelassen? Ich bin total hin und hergerissen welche Art die richtige für uns ist, zumal wir nur Platz im Garten auf Rasenflächen haben. Der Pool soll an den Platz wo sich derzeit noch unser kleiner Gartenteich befindet.

Option1: bereits vorhandenens Loch vergrößern und Pool einbauen. Dauerhaft, stellt sich mir die Frage wie lange wird der Pool genutzt, lohnt sich das überhaupt.

Option2: Loch zuschütten, begradigen und entweder mit Sand und Vliesmatten auslegen und Pool drauf oder eben Pflastern damit man nicht so ne Häßliche Stelle im Winter hat bzw. die Fläche anderweitig nutzen kann, wenn der Pool out ist.

Das Projekt wird wohl für nächstes Jahr anstehen, wenn ich denn dann weiss wie genau Also bitte nochmal Denkanstöße. Danke.

Liebe Grüße
Sandra


an diese Stelle soll er kommen:
 

Anhänge

  • 7BAAF923-0558-4798-BAF8-6A5E127A1FB4.jpeg
    7BAAF923-0558-4798-BAF8-6A5E127A1FB4.jpeg
    2,4 MB · Aufrufe: 91
Zuletzt bearbeitet:

Annette

Die Nette
24. Februar 2005
8.036
491
83
45
Stahlrahmenpool ... die sind auch bei allen Tests vorne. Auf dem Bild ist unserer noch leer (und die beiden Stangen wurden nich richtig eingehängt). Mega stabil, der hält toben aus, auch das anlehnen an den Rand. Wir mitsamt den Kindern waren begeistert.
 

Anhänge

  • 20200624_153851.jpg
    20200624_153851.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 80

KeksKrümel

Queen of fucking everything
10. November 2002
7.491
64
48
www.geschenkewunderland.de
@Anette zu der Variante würde ich Bauchtechnisch alleine schon wegen unserem Hund tendieren und weil die Nachbarskatze hin und wieder einen Abstecher in unseren Garten wagt, ich kann mich nur noch nicht wirklich mit der Optik anfreunden bzw. hab ich keine Idee wie man das am Besten gestaltet.

Grob im Kopf hab ich das Loch aufzufüllen und zuverdichten damit da keine Kulle entsteht, für den Framepool wird wohl ne stabile Fläche in Form von Steinplatten nötig sein damit der eben steht. Vielleicht sollte ich einfach mal aufhören kompliziert zu denken und einfach machen

LG Sandra
 

Annette

Die Nette
24. Februar 2005
8.036
491
83
45
Ich hab vor kurzem mal ein Bild gesehen, wo jemand den Frame-Pool mit Bambusmatten aussenrum verkleidet hatte. Fand ich optisch sehr schön