Welche "Schwimmhilfe" für Babys ?

Tinemi

Tinemi

Dauerschnullerer
17. Juni 2003
1.782
0
36
Hallo,

ich möchte gerne Mia jetzt auch mal mitnehmen ins Schwimmbad.

Mein organisatorisches Problem besteht nun darin, dass ich sie nicht die ganze Zeit auf dem Arm haben kann.
Tim schwimmt (naja, mehr oder weniger) mit dem Schwimmgürtel, Nele entweder mit Schwimmflügeln oder so einer Schwimmweste. Sie "säuft" aber manchmal ab, so dass ich immer bei ihr bleiben muss.
Da wäre es schön, wenn ich Mia irgendwo reinlegen könnte, so dass ich eine Hand für Nele frei hätte.

Was haltet ihr von diesem "Swimtrainer" Classic,( http://www.baby-walz.com/SyEngine.php?Act=97695&Do=97702&pId=376188&pNummer=182087&pWerbetraeger=741&pSeite=1&pPassend=376188&pBild=0 der ist ja für Kinder ab 3 Monaten. Taugt das was ? Rutschen die Babys da nicht raus ?

Danke
Tina
 
Dorli

Dorli

ohne Furcht und Tadel
24. Januar 2007
9.221
2
36
daheim in la Eifel ;)
AW: Welche "Schwimmhilfe" für Babys ?

Ich komme nur auf die Startseite.
Ich vermute allerdings, dass es so ein Ring ist, in den man das Baby reinsetzt.

Till hat auch so einen und fand es klasse damit durch die Gegend gezogen zu werden. rausrutschen konnte er aus unserem nicht.
 
aurea

aurea

Goldstück
18. März 2008
4.430
0
36
38
AW: Welche "Schwimmhilfe" für Babys ?

Mal ne blöde Frage...

Du gehst mit deinen 3 Kindern alleine ins Schwimmbad?

Alle Achtung - ich hätte da Schiss dass ich mich im Notfall nicht um alle gleichzeitig kümmern/aufpassen könnte...
 
Dorli

Dorli

ohne Furcht und Tadel
24. Januar 2007
9.221
2
36
daheim in la Eifel ;)
AW: Welche "Schwimmhilfe" für Babys ?

Stimmt, da kommt man nur auf die Startseite :cool:

Vielleicht geht der Link
http://kindundbaby24.com/shop/article_4039184110102/Swimtrainer-Classic---3-Mon.-bis-4-Jahre.html


Da liegen die Babys halt so drin:rolleyes:

Was hattet ihr für einen ? Und wie alt war Till als du ihn da rein gesetzt hast ?

Tina
Till war 5 oder 6 Monate.

Und wir haben ihn in einem Geschäfft gekauft. Ich kann dir noch nicht mal den Namen der Firma sagen.
 
A

Annette

Die Nette
24. Februar 2005
7.802
264
83
44
AW: Welche "Schwimmhilfe" für Babys ?

Wir konnten im Babyschwimmen einige der vielen Schwimmhilfen ausprobieren.
Die besten überhaupt sind diese Schwimmflügel mit Styroporkern. Da bleibt der Kopf vom Kind gut über Wasser und man kann sich wirklich mal noch kurz umdrehen. Im Babyschwimmen selbst wurden die Kinder mit diesen Schwimmflügeln durch einen Bogen geschoben, so dass wir teilweise gar keine Hand am Kind hatten.

Grüßle
Annette
 
Pommi

Pommi

Gehört zum Inventar
18. Januar 2006
4.580
0
36
AW: Welche "Schwimmhilfe" für Babys ?

Mal ne blöde Frage...

Du gehst mit deinen 3 Kindern alleine ins Schwimmbad?

Alle Achtung - ich hätte da Schiss dass ich mich im Notfall nicht um alle gleichzeitig kümmern/aufpassen könnte...
:winke: Das habe ich mir auch grad gedacht.
Ich habe zwar noch keine Kinder, würde aber noch nicht mal mit zwei Kindern allein schwimmen gehen.
 
Salome

Salome

mit dem grossen Herzen
9. April 2007
8.867
1
38
AW: Welche "Schwimmhilfe" für Babys ?

Deine Maus ist doch erst 4 Monate alt, oder?

Da solltest du noch keine Schwimmflügel hernehmen. Beim Babyschwimmen wurde uns erklärt, daß Schwimmflügel erst dann genommen werden können, wenn das Kind krabbelt und die Schultermuskulatur stark genug ist.

Für den Ring gilt denk ich das Gleiche, denn auch hier muß sie sich ja mit den Ärmchen festhalten, oder?