Welche Säuglingsnahrung für's Kleinkind?

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.700
1.287
113
Hallo Ute :winke:,

wir wollen über die Feiertage nach Deutschand fahren. Da ich keine 2 Packungen Säuglingsnahrung (für ein Kleinkind) mitschleppen will und so Dosen ja genau dann am liebsten umkippen, wenn man es nicht gebrauchen kann, wollte ich gerne mal wissen, welche Nahrung wir für Levins Morgenflasche 8) benutzen können. Ich hätte gerne was, das unserer Similac ähnlich ist, Rezeptur siehe hier: http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?t=5205&start=8

Also, die Milch sollte folgende Eigenschaften haben:
-kristallzuckerfrei
-Milchgeschmack, nicht so Vanille-/Bananekrams
-stärkefrei (danach gibt es eh Brot und er ist es nicht gewöhnt)
-und von Milupa :-D (Scherz!)

Das Kind wiegt etwas über 10 kg, ist 79 cm groß und 13 Monate alt. Muß/darf ich zu Prenahrung greifen (dann geh ich nur ohne Levin in die Drogerie...), 1er Milch, oder was?

Ich kann mich beim besten Willen nicht dran erinnern, welche Milch wir für Klaas hatten, weiß nur, daß wir nie zu 2er und 3er Nahrung gewechselt sind...

Bring mal Licht in den Dschungel für eine Mami und einen Papi, die einfach immer die gleiche Milch kaufen...

Lulu
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Lulu,

Du kannst die Milupino Kindermilch (der Literpack ist milchig im Geschmack ) verwenden. Hat Lactose wie Muttermilch bzw. Babynahrung, pflanzliche Öle und etwas weniger Eiweiß als Vollmilch.
Außerdem ist sie fix und fertig zu verwenden.

Die Alternative wäre tatsächlich eine Pre-Nahrung. Alles anderen Nahrungen enthalten Stärke.

Wo seit ihr denn in D - bzw. wo lebt die Verwandtschaft :-D

neugierige Grüße
Ute :winke:
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.700
1.287
113
Kann man die Milupino Milch aus der Flasche füttern? Sonst traue ich mich nicht... Flasche abgewöhnen bei reisendem Baby :-?. Ansonsten kaufe ich auch gerne Pre-Nahrung (inkognito :cool:, natürlich). Aptamil oder Milumil ? :-D, wahrscheinlich bei einem Kind der Größe völlig Wurscht.

Das Kuhmilchproblem hat sich gelöst. Levin trinkt jetzt nach mehrmaligem Probieren und gründlichem Nachdenken keine Vollmilch mehr, seine Babynahrung aber sehr wohl :-? (egal ob aus Flasche oder Tasse). Zumindest haben wir jetzt kein eventuelles Bauchweh mehr. Gegen Käse hat er sich auch entschieden - bah. Außer Frischkäse nichts zu machen, lieber hungert er heldenhaft. Was tut man in so einem Fall? Einfach erst mal bei Babynahrung bleiben und in 2 Monaten nochmal probieren? Oder die Milchtasse mit Sojamilch füllen und das probieren :eek:?

Wir fahren erst an den Rhein, etwas südlich von Mainz, dann ins Münsterland, dann nach Nordhessen und dann fahre ich alleine mit den Kindern noch in den Pott oder das Rheinland. Mein Standartstopp Hannover muß dieses Jahr ausfallen :-( und mein Wunschstopp München wird wieder nix :-(. Und falls die Kinder krank werden, dann bleiben wir einfach hier und feiern gaaaanz alleine in herrlicher Ruhe :).

:winke: Lulu
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.700
1.287
113
:-D :-D :-D Dortmund oder Düsseldorf. Der genaue Ort eines weibischen Gelages (nur gestört durch das Plärren von 4 Kindern) muß noch festgelegt werden. Aber das macht der Inner Circle - huh! - und ich muß mich nicht drum kümmern :bravo:.
Lulu