weiß nicht so recht wie ich anfangen soll probleme

Die Joey

Gehört zum Inventar
23. Juni 2004
3.598
0
36
41
Im ScHÖnEm NoRdEn
AW: weiß nicht so recht wie ich anfangen soll probleme

Ich weiss nicht wann ich mich das letzte Mal mit jemandem unterhalten habe, so richtig, wenn mein Kind dabei war..... das muss Jahre her sein :) .

An der Hand gehen klappt auch nicht immer.
Aber wenn es überhaupt nicht klappt wird zuerst einmal gesagt das wir heimgehen wenn er nicht die Hand gibt... wenn er dann wirklich nicht will muss man aber auch konsequent sein und nach hause gehen ( trotz Geschrei... ).
Ein paar Mal Theater und du wirst sehen, es klappt irgendwann ( hoffe ich :) ).

Bei keinem klappt das Alles reibungslos... da musst du nicht meinen du bist alleine mit deinen Sorgen!!

wenn ich da konsequent bin das hält nicht lange an.aber ich versuche es gleich morgen .mal sehen vielleicht klappt es .das ich nicht allein bin mit solchen problemen ist mir schon bewust.nur von meinen bekanten kreis die kinder sind ein ganz ganz großer unterschied.da ist nicht viel mit schreierei usw.und das macht mich dann immer traurig das es bei uns oftmals nicht klappt :( .das luca nicht auch mal allein spielt oder auch zusammen mit mir.das die ruhe zwischen uns oftmals nicht klappt.ich weiß da liegt ein großer schritt abeit vor uns.
 

Steffi

Gehört zum Inventar
21. Juni 2004
2.443
2
38
Ostfriesland
AW: weiß nicht so recht wie ich anfangen soll probleme

hallo,

bei uns ist es momentan auch oft so. Ich mach es mittlerweile so, dass wenn wir irgendwo zu besuch gehen, erkläre ich ihm auf dem weg dorthin, dass er lieb sein soll. das die spielsachen für alle kinder da sind, dass er nicht schlagen darf etc. ich sage Janto, wenn es nicht funktioniert und er "mist" macht gehen wir nach hause. klappt es dann nicht, "droh" ich es ihm einmal an, wird es nicht besser gehen wir. 2x sind wir wirklich gegangen, das fand er dann richtig blöd und überlegt es sich jetzt.

bekommen wir besuch und er macht hier nur mist (brüllt, wirft mit spielzeug usw) geht er raus. kommt er dann ins zimmer zurück schick ich ihn wieder raus und bleib vor der tür stehen. nicht lange aber so dass er merkt, hier ist eine grenze! dann besprech ich es noch einmal mit ihm

es gab eine situation, der war es ganz schlimm. ich wußte echt nicht weiter und hab ihm gesagt wenn er nicht aufhört geht er in sein zimmer und ins bett. janto hat es nicht ernst genommen und so sind wir dann nach oben in sein zimmer ich habe komplett umgezogen und bin gegangen. das war echt für uns beide total hart. er wollte seinen kopf durchsetzten , mir tat es total weh ihm natürlich auch und unten saß die bude voll ... ich bin nach 5 min wieder nach oben, hab ihn beruhigt, habe versuch ihm zu erklären warum ich so gehandelt habe. danach war es besser. konsequenz ist wirklich wichtig.

momentan hat er beim abendbrot den dreh, dass er es nicht akzeptiert wenn ich mich mit meinem mann unterhalte. sobald wir uns unterhalten kommt er zu mir auf den schoss. reden wir weiter versucht er das gespäch zu stören. es geht soweit, dass er mir den mund zuhält. es ist nicht so, dass er nicht beachtet wird. ich binde janto immer mit ein. wir erzählen meinem mann immer zusammen unseren tag. oder wenn er bei seiner oma war frage ich ihn wie es war etc. ne gute lösung habe ich noch nicht gefunden.

ich habe mir angewöhnt, ihm die dinge die er lassen oder tun soll 3x zu sagen. wenn ich ihn zb. frage was möchtest du trinken und er mir 3x nicht antwortet, bekommt er erst nichts u muss warten bis ich zeit habe.
wenn wir besuch haben und er schreit sag ich ihm er soll es lassen sonst muss er raus. dann zähl ich bis drei, macht er weiter geht er raus. meist hört er bei zwei auf.

es klingt alles etwas hart aber so kommen wir am besten klar. janto weiß so sicher wann zeit ist aufzuhören oder er muss mit der angekündigten konsequenz leben..

es ist aber schwierig. ich drück dich mal und wünsch dir für die nächste zeit kraft und sei konsequent. der anfang wird nicht leicht, aber es wird besser!!

steffi
 

Insa

Gehört zum Inventar
5. Oktober 2005
2.018
2
38
41
Wiesmoor
AW: weiß nicht so recht wie ich anfangen soll probleme

Hi Süße!!

Mach Dich nicht sooo fertig!!!:bussi:
 

Die Joey

Gehört zum Inventar
23. Juni 2004
3.598
0
36
41
Im ScHÖnEm NoRdEn
AW: weiß nicht so recht wie ich anfangen soll probleme

ihr seit echt lieb :) ich glaube manchmal fehlt mir einfach die kraft um hart zu bleiben.ich werde heut nachmittag gleich wenn luca heim kommt versuchen die dinge anders zu halten.gestern nachmittag haben wir noch 2 bücher gelesen das klappt auch ganz gut.

ich möchte einfach die ruhe zwischen uns herstellen!!!! das es mit dem schreien aufhört.das luca sich auch mal still setzen kann und wir machen was zusammen.denn meist fängt er dann auch immer an wie ein wirbelwind .und so geht mir dann auch schnell die puste aus.ich weiß ich muß was ändern und das werde ich jetzt auch machen.denn so kann es nicht weiter gehen.vorallem ist es für luca auch nicht schön :( .wenn noch jemand tips für mich hat wäre ich total dankbar :winke:
 

Silly

Moni, das Bodenseeungeheuer
26. Mai 2002
19.175
8
38
AW: weiß nicht so recht wie ich anfangen soll probleme

Guten Morgen Christina

darf ich Dir mal was sagen :)

Dein Luca ist ein ganz normaler Junge, so wie Du ihn beschreibst.
Das Geschrei, das Du erwähnt kommt daher, daß er seinen Kopf durchsetzen will, und solange Du ihm keine Grenzen setzt, wird er weiter brüllen. Nun wegen den Grenzen wird er auch erst mal rumschreien, weil sie ihn einschränken - aber Grenzen sind notwendig - und werden Euch früher oder später das Leben miteinander leichter machen.
So hart das für Euch auch sein wird, Du mußt die Nerven aufbringen und ihm die Stirn bieten, sonst wirst Du und Dein Mann auf Dauer untergehen. :-?

Wenn Du etwas von ihm willst - dann mache ihm Deine Ansage, max. dreimal - beim dritten Mal kommt die Konsequenz. z.B. wenn er mit dem Besteck auf den Teller haut, sag ihm bei erste mal er soll bitte aufhören, sonst passiert als Konesquenz, dass er eben mal hungrig aufstehen wird, weil der Teller und das Besteck abgeräumt werden. Ermahne ihn ein zweites Mal und beim dritten Mal kommt der Teller samt Besteck und Essen weg.
Wenn Du unterwegs bist mit ihm - an der Hand laufen ist im Straßenverkehr absolut notwendig. Da gibt es keine Diskussion drüber.
Auf Waldwegen kann er alleine laufen.

Ansonsten ... zu erwarten, daß er still sitzt ist zuviel verlangt. Er ist ein kleines Kind, freu Dich über seinen Bewegungsdrang, die Zeit, da die Kids auf dem Sofa lümmeln kommt schnell genug ;) Vielleicht kannst Du eine Art Ruhespiel in Euren Tagesablauf einbauen. Ich habe ein schönes Buch dazu, leider steckt es in einem meiner 20 Bücherkartons :umfall: (aber im Netz ist sicherlich was zu finden)

LG Silly