Wechsel von Flasche auf Tasse

E

eni

Hallo,

Ich habe eine Frage. Mein Sohn 11,5 Monate geht seit einer Woche in den Kindergarten, die Erziehrerin möchte nicht, dass mein Sohn aus der Flasche trinkt (Tee) sondern nur aus einer normalen Tasse. Er möchte aber absolut nicht aus der Tasse und auch nicht aus dem Trinklehrnbecher trinken. Wenn ich ihm jetzt die Flasche wegnehme und nur noch die Tasse anbiete, trinkt er dem entsprechend zu wenig am Tag. Vielleicht kann mir jemand weiter helfen wie ich das in den Griff bekomme und er trotzdem genug Flüssigkeit zu sich nimmt und von der "Flasche wegkommt".

Danke für eure Hilfe
Eni
 

Olivers-Mama

Desperate Housewive
21. November 2002
3.208
12
38
47
Nähe DD
Hallo eni!

Wahrscheinlich mußt du immer und immer wieder versuchen, ihm die tasse zu geben. Du kannst sie ihm ja halten und er versucht daraus zu trinken.
leider habe ich auch keinen anderen Tip für dich. Du darft nur nicht aufgeben, Dein Kleiner muß nur erst mal begreifen, dass die tasse auch den Durst löscht.

Ich habe erst gar nicht mir der Flasche angefangen, sondern ihn gleich von anfang an an die tasse gewöhnt. (habe gestillt). Man sollte so zeitig wie möglich mit der tasse anfangen, weil das nuckeln an der Flasche nicht gesund ist. Das schadet den Zähnen, oder die Kinder bekommen später mal ein Lutschgebiß.

Da fällt mir nochwas ein :D mein Sohn mußte auf grund von Fieberkrämpfen ins Krankenhaus. Zu meinen entsetzten mußte ich dort feststellen, dass er statt Tasse die Flasche bekam! Ich habe mich so aufgeregt! Hatte ich doch ausdrücklich gesagt, er trink aus der Tasse!
Zumal man ja in sämtlichen Zeitungen und Büchern nachlesen kann, dass man damit zeitig anfangen sollte! Das müssten doch die Krankenschwestern wissen!

Ich wünsch Dir jedenfalls viel Erfolg dabei, Du wirst sehn, er schafft das schon.
 
F

Familie Bechberger

Hallo Eni,

leider kann ich dir auch nicht helfen! Ich habe Mia auch gestillt und bin dann gleich auf die Trinklerntasse von Tupper umgestiegen. Das war echt prima. Natürlich hat ein ein bisschen gedauert, bis sie verstanden hat, dass man da auch saugen muss.
Ich denke, deinem Sohn geht es genauso. Nimm keine Trinklerntasse mit Ventil. Das geht noch schwerer zu saugen. Wenn du ihm die Tasse an den Mund hälst und etwas in sein Mund tropft, versteht er es bestimmt irgendwann. Ich denke, du musst Geduld haben.
Kannst du ihm die gleiche Trinklerntasse in den Kiga mitgeben? Das wäre sinnvoll, dann hat er nicht zu unterschiedliche Trinkgefäße, an die er sich gewöhnen muss.

Ich wünsche euch viel Erfolg!
LG Kerstin :D