Was soll ich machen

Taliana

Taliana

Miss Rehauge
10. August 2002
3.093
0
36
Hallo

Ich habe keinen Säugling mehr, aber ein Schlafproblem. Robin will seit einiger Zeit nicht mehr mittags schlafen, meist lass ich ihn trotzdem in seinem Bett und er schläft auch manchmal gegen 14:30 doch ein, um 4 wecke ich ihn, sonst geht er um 20 Uhr nicht mehr ins Bett. Vorher hat er geschlafen : 20 Uhr bis 8 Uhr und 13 Uhr bis 15 Uhr.

Ich glaube halt, wenn er um 8 wach wird, das er um 1 einfach nicht mehr müde genug ist, aber wenn er nicht schläft ist er ab 16 Uhr megaätzend drauf. Wenn ich ihn dann abends ohne mittagschlaf hinlege, schläft er dann morgens meist bis 9 halb zehn.

Jetzt habe ich mir überlegt ihn nicht mehr mittags zu legen, sondern um 14 Uhr mit ihm in unserem Bett seine Teletubbies zu kucken (nehm ich ihm immer auf, Bob-Mausi-Telletubbies= halbe Stunde, mehr gibts nicht) um sich auszuruhen und ihn dann halt um 7 Uhr ins Bett bringe. Meint ihr das ist genug Schlaf ? Er würde dann bestimmt morgens dann bis neun schlafen.Oder ist das nur eine Phase und ich sollte die vorherigen Zeiten beibehalten? Sein kleiner Freund (3 Monate älter) hatte auch so eine Phase und schläft jetzt mittags wieder supi.

Ich bin echt total ratlos.

Liebe Grüße

Taliana
 
lulu

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.580
1.158
113
Fernsehn zur Entspannung und als Schlafersatz find ich nicht gut. Das macht den Kopf dröge und nicht frei. Wie wärs stattdessen mit einer Lese- und Kuschelstunde?
Lulu
 
Taliana

Taliana

Miss Rehauge
10. August 2002
3.093
0
36
Hallo lulu

Das ist eine gute Idee. Ich werde es mal versuchen, ich hoffe nur er bleibt dann auch da, denn er ist bis auf seine halbe Stunde fernsehen immer auf Achse und nicht ruhigzukriegen.

Liebe Grüße

Taliana
 
R

Regina

Hallo Taliana,

es kann gut sein, dass sich Dein Süßer gerade den Mittagsschlaf abgewöhnt und der Übergang ist meistens ziemlich ätzend :o - die Kleinen sind zu wach zm Schlafen und zu müde zum Wachsein. Die Idee mit einer "Ruhezeit" finde ich sehr gut, das können Kinder auch in diesem Alter lernen zu akzeptieren, aber auch ich würde Dir eher zum Vorlesen und Kuscheln raten, als zum fernsehen.
Ob er genug Schlaf hat, merkst Du übrigens an seinem Wachzustand, d.h. ein gut aufgelegtes, munteres Kind hat i.d.R. genug Schlaf, die unausgeglichenen, quengeligen brauchen etwas mehr.

Liebe Grüße

Regina