Was kann ich ihr noch zu essen geben???

P

Patricia1908

Tourist
24. Juni 2012
39
0
6
Hallo,

brauche mal ein paar Tips, was ich meiner Maus (fast 14Monate) noch zu essen anbieten kann. Sie bekommt im Moment die ersten Backenzähne und seitdem isst sie total schlecht. Holt sich seit zwei Nächten auch wieder eine Flasche nachts.

Ihr Essenplan sah bislang so aus:

8 Uhr: 1/4 bis 1/2 Brot oder Brötchen mit Leberwurst und/ oder Frischkäse
10Uhr: Obst und eine Reiswaffel
12Uhr: 250g Gemüse mit Kartoffeln (oder Nudeln oder Reis), mit Rindfleisch oder Fisch
14:30Uhr: 150g Jogurth oder 100g Obst und 2 Reiswaffeln
17:30Uhr: 150g Hirse-Milch-Brei und 1/4 Scheibe Brot mit Leberwurst
19:30Uhr: 180ml 3er Milch
23Uhr: 180ml Tee mit 3Löffeln 3er Milch

Brot und Brötchen gehen im Moment total schlecht, hab dann Gläschen mit Bichler Müsli besorgt und auch dort isst sie max. 1/4 Glas zum Frühstück. Reiswaffeln und Hirsekringel mag sie im Moment auch nicht so gerne. Kaltes Obst geht etwas besser und ihr Mittagessen muss schon fast kalt sein und püriert. Aber mehr als 150g isst sie nicht.

Habt ihr Tips was ich ihr noch zu essen geben kann, damit sie tagsüber besser satt ist und die zusätzliche Flasche um 2:00Uhr nachts nicht mehr will????

Danke schon einmal.
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.581
3
38
56
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Was kann ich ihr noch zu essen geben???

Hallo,

der Übersicht wegen kopiere ich es mir mal hierher
8 Uhr: 1/4 bis 1/2 Brot oder Brötchen mit Leberwurst und/ oder Frischkäse
10Uhr: Obst und eine Reiswaffel
12Uhr: 250g Gemüse mit Kartoffeln (oder Nudeln oder Reis), mit Rindfleisch oder Fisch
14:30Uhr: 150g Jogurth oder 100g Obst und 2 Reiswaffeln
17:30Uhr: 150g Hirse-Milch-Brei und 1/4 Scheibe Brot mit Leberwurst
19:30Uhr: 180ml 3er Milch
23Uhr: 180ml Tee mit 3Löffeln 3er Milch
Ich würde früh mit einer Morgenflasche beginnen - damit hat sie einen guten und ausgewogenen Start. Dann Brot und Obst als Zwischenmahlzeit. Mittagessen wie gehabt.
Nachmittag milchfrei weiterhin. Joghurt hat zuviel EW und ist mengenmäßig + Milchnahrung vielzuviel. Stattdessen OGB oder Brot mit Obstmus.
Milchbrei - mit oder ohne Brotkombi wie es gerade passt.
Fläschchen unverdünnt wenn nötig.

Dann hätte sie einen guten ausgewogenen Speiseplan und die Nächte sollten ruhig sein.

:winke:
 
P

Patricia1908

Tourist
24. Juni 2012
39
0
6
AW: Was kann ich ihr noch zu essen geben???

Hallo Uta,

erst einmal vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Also die Milchflasche morgens möchte sie absolut nicht. Diese wollte sie schon, wenn ich mich richtig errinner mit 7 Monaten nicht mehr. Da gab es dann Bichler Müsli, den wollte sie dann irgendwann auch nicht mehr, sondern lieber mit am Tisch Brot oder Brötchen essen.
Ich hab ihr heute Nachmittag ein OGB Gläschen gegeben und sie hat es, zu meiner Verwunderung, komplett aufgegessen.
Nur mir wurde gesagt, dass die in dem Alter eigentlich kein OGB mehr essen sollen sondern Nachmittags nur noch ne Reiswaffel oder etwas Apfel. Ist das richtig????
War heute noch unterwegs und habe ihr Lieblingsbrot gekauft und sie hat heute abend sogar 1/2 Scheibe davon gegessen :)

Hab noch eine Frage, gibt es eigentlich einen Richtwert, was die Kinder in dem Alter von meiner Tochter über den Tag verteilt trinken sollten???
Meine Tochter schafft im Moment so 200-250 ml Wasser zu trinken.

Danke schon einmal.
 
Redviela

Redviela

nomen est omen
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
12.148
1.160
113
42
Crailsheim
AW: Was kann ich ihr noch zu essen geben???

Sie muss keinen OGB mehr essen, sondern kann auch Obst und Brot/ Kekse/ Dinkelstangen essen :) Reiswaffel ist weniger zu empfehlen, weil Reis am wenigsten Mineralien enthält von allen Getreidesorten. Wenn OGB, dann lieber selbst anrühren, da der im Glas zu wenig Getreide enthält und z.T. noch mit Saft gesüßt wird.
Schau auch mal auf Utes Seite, rechts sind Unterpunkte.
 
T

Tigerentchen2110

Rollige Erbse
25. Februar 2011
5.657
129
63
37
AW: Was kann ich ihr noch zu essen geben???

Hi Kerstin!

Es geht Patricia aber glaub ich drum ob die kleine den OGB nicht mehr essen soll/darf. Also ich hab noch nirgends gelesen das man den irgenwann nicht mehr soll und wüsste auch nicht warum. Noah hatte glaub ich auch so in dem Alter ne Phase wo er den wieder lieber als Brot mochte.

LG Julia
 
powerlady

powerlady

Dauerschnullerer
4. November 2011
1.795
0
36
irgendwo da draußen und doch mittendrin
AW: Was kann ich ihr noch zu essen geben???

Der Kleine meiner Freundin isst den auch immer noch (ist 18 Monate alt), oder Obstmus + Dinkelstangen. Er mag nämlich Obst in Stückchenform nicht. Solange sie das essen mag, warum nicht?
Bezüglich trinken, es kommt auch immer darauf an, was die Kleinen so essen. Wenn sie noch viel Brei und Milch bekommen, benötigen sie natürlich weniger andere Flüssigkeit. Ich würd's immer wieder anbieten, zwingen kannst Du sie ja nicht.
 
Redviela

Redviela

nomen est omen
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
12.148
1.160
113
42
Crailsheim
AW: Was kann ich ihr noch zu essen geben???

Annemarie trinkt normalerweise auch so um die 200 ml Wasser/ Tee und das reicht scheinbar gut.
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.581
3
38
56
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Was kann ich ihr noch zu essen geben???

OGB darf, muss aber nicht weitergegeben werden. Butterbrot/Dinkelstange und Obst können es ersetzen.

500 ml Trinkmenge sind wohl empfohlen in dem Alter aber wichtig ist, dass ein Kind trinkt, wasser oder Tee und guten Stuhlgang hat. Viele Kleine kommen noch nicht auf diese hohe Trinkmenge.

:winke: