Was ist bei einem Termin bei einer Tagesmutter zu beachten?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von CharlieBrown, 14. Juni 2013.

  1. CharlieBrown

    CharlieBrown Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    wir haben vor, unseren älteren Sohn ab August (dann ist er 2,5 Jahre) zweimal die Woche für drei oder vier Stunden am Nachmittag zu einer Tagesmutter zu geben, da wir zunehmend auf dem Spielplatz merken, dass er Kontakt zu anderen gleichaltrigen Kindern sucht.

    Wir haben am Montag einen Termin bei einer Erzieherin, die sich zur Tagesmutter qualifiziert und ab August (dann ist sie mit der Zusatzqualifikation fertig) in ihrer Wohnung Plätze anbietet. So wie es aussieht sind es drei oder vier Kinder, was wir besser finden als gleich eine Gruppe mit 15 oder 20 Kindern.

    Da es unser erstes Treffen mit einer Tagesmutter ist, würde ich mal gerne in die Runde fragen, auf was wir dabei so achten sollten und welche Fragen (abgesehen von Kosten) sinnvoll sind, um uns ein möglichst umfangreiches Bild von der Betreuung machen können?

    Vielen Dank und Grüße,
    "Charlie Brown"
     
  2. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was ist bei einem Termin bei einer Tagesmutter zu beachten?

    Mein Tipp, höre einfach auf Deinen Bauch und guck auf Deinen Sohn. Sicherlich kann man Fragen zum erzieherischen Konzept usw. machen, aber - meine persönliche Meinung - er soll sich einfach nur wohl fühlen. In dem Alter sowieso.

    Es klingt bei dir ja nicht so, als wärst Du auf die tägliche Betreuung angewiesen weil Du arbeitest oder so. Dann wäre noch die Frage "wer übernimmt die Betreuung wenn sie krank ist" angebracht.
     
  3. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Was ist bei einem Termin bei einer Tagesmutter zu beachten?

    Die Kosten kannst du ganz einfach nachschauen auf der Homepage eurer Stadt. Das Jugendamt beteiligt sich, wie beim Kiga auch, an den Kosten. Ihr müsstet dann 25 Stunden buchen, ist zumindest bei uns so.
    Darf ich fragen, warum ihr ihn mit fast drei nicht in eine Kita geben wollt?

    Ansonsten: Bauchgefühl und schauen, ob das Kind mit der TaMu klar kommt. Unsere erste fand ich ganz nett, Krümel aber nicht ;) Also haben wir noch mal gewechselt und nun läuft es prima :)
     
  4. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    391
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Was ist bei einem Termin bei einer Tagesmutter zu beachten?

    Wenn es euch wirklich um den Kontakt zu Gleichaltrigen geht, dann würd ich lieber nach einer Spielgruppe gucken, da sind dann mehrere Kinder in seinem Alter. Bei der Tagesmutter sind es ja recht wenige Kinder und die auch nicht immer unbedingt in einer Altersgruppe....

    Ich hab bei der Tagesmutter im wesentlichen mein Bauchgefühl entscheiden lassen. Wichtig wären mir die folgenden Punkte:

    - Räumlichkeiten (sauber / kindgerecht / ausreichend Spielzeug)
    - wie gestaltet sie den Tag (geht sie z.B. mit den Kindern auf den Spielplatz oder in den Garten ?)
    - wie sieht es mit Essen aus (ist bei ein paar Stunden am Nachmittag nun nicht so relevant)

    Und ich würd auf jeden Fall mein Kind mitnehmen und gucken, wie sie miteinander umgehen.

    Viele Grüße
    Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...