VU 35+4 leichte Verkalkung

Newbie

Geliebte(r)
8. Mai 2009
114
0
16
Bei Osnabrück
Huhu,
heute war auch bei uns wieder VU. :)
CTG wurde gleich als erstes gemacht und sieht gut aus, Herz schlägt kräftig vor sich hin :D
Danach dann noch ein Ultraschall wo dann auch nochmal die Maße notiert wurden.
KU mitlerweile 32,3 Rumpf ist 30,3 und Oberschenkel 6,8 cm alles im Normbereich ;)
Nun der Satz der wieder alles veunsichert: "Rauchen Sie? Weil da ist eine leichte Verkalkung an der Plazenta zu erkennen, wäre aber nicht so schlimm." Meine Frau raucht seit gut 2 Jahren nicht mehr. Nun kommt er wieder mit sowas, aber durch meine Recherchen habe ich schon festgestellt das das zu dem Zeitpunkt nicht weiter tragisch ist, zumal das Kind optimal versorgt ist über die Nabelschnur.
Er liegt weiter in Schädellage, was auch gut ist. :D
Leider nur noch nicht im Becken.

Nun noch ne andere Frage, wir sind gefragt worden ob wir einen Streptokokken-Test machen wollen. (Kostet natürlich extra)
Sollte man den machen lassen oder ist das egal ?

Grüsse
Benjamin

P.S.: Der feine Herr meinte er müsste unbedingt die Hand vors Gesicht halten. Also wieder kein vernünftiges Foto. :(
 
Y

Yvi

AW: VU 35+4 leichte Verkalkung

Also diesen test würde ich auf jeden Fall machen, wenn du normal entbindest und diese Strepdokokken in der Scheide hast, kann das Kind ggf. Blind werden oder andere Schäden von sich tragen! Man kann bei vielem sparen, aber meine Freundin ist Hebi und sagt sie würde auf vieles verzichten aber nicht darauf!
 

Kasparin

Gehört zum Inventar
AW: VU 35+4 leichte Verkalkung

Hallo Benjamin,

wieso müsst ihr den Test selber zahlen?
Bei mir wurde er insgesamt 3x gemacht, da ich schon ab der 26. SSW mit vorzeitigen Wehen zu kämpfen hatte und man es schon mal vorsichtshalber immer mal wieder testen wollte. Ich habe nicht einen der Test bezahlen müssen.

Aber machen lassen würde ich ihn auf jeden Fall, Streptokokken sind nicht ohne!
 
Y

Yvi

AW: VU 35+4 leichte Verkalkung

@Kasparin, der wurde dir dann wohl bezahlt weil du eine Indikation, sprich einen Risikofaktor hattest!
 

Kasparin

Gehört zum Inventar
AW: VU 35+4 leichte Verkalkung

@Kasparin, der wurde dir dann wohl bezahlt weil du eine Indikation, sprich einen Risikofaktor hattest!

Das kann natürlich sein! Meine FÄ hat da nie was zu gesagt oder halt nur, dass es für die Geburt wichtig zu wissen ist wegen einer eventueller Medikation unter der Geburt. Das das bei einer normal verlaufenden SS keine Kassenleistung ist, hat sie nie erwähnt.
 

Dajana

Gehört zum Inventar
23. November 2005
6.270
144
63
38
Rostock
AW: VU 35+4 leichte Verkalkung

Schön das bei euch alles gut ist.
Wegen der Verkalkung würde ich mir keine Sorgen machen das wurde mir schon in der 30SSW gesagt und ich rauche auch nicht.
 

Newbie

Geliebte(r)
8. Mai 2009
114
0
16
Bei Osnabrück
AW: VU 35+4 leichte Verkalkung

Hallo Benjamin,

Hier findest Du eine recht umfassende Info zum Thema Streptokokken.

Hatte Dein Frau während der Schwangerschaft öfter bakterielle Infektionen?

Liebe Grüsse,
Claudi

Nein Sie hatte gar keine Infektionen.
Sie ist nur einmal daheim geblieben, weil sie vermutlich am Tag vorher etwas falsches gegessen hat, bzw. kann auch sein das da nen kurzer Margen-Darm Infekt bestanden hat.

Danke für die Infos.

Grüsse
Benjamin