Vielesser??

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von MamaLuca, 18. Juni 2002.

  1. Hallo Ute,

    mein kleiner Luca ist ein Jahr und eine Woche alt und ein sehr, sehr guter Esser, und ab und zu habe ich Angst, dass er zu viel ist.
    Manchmal denke ich zwar, er braucht das (sehr aktives Kind) und wenn er nicht will, will er nicht dreht den Kopf weg und spielt mit dem Essen (dann kommt es sofort weg), trotzallem bin ich mir sehr unsicher.

    Luca bekommt morgens immer noch eine Flasche mit 220 ml (Conformil) und dann ist er meist noch eine mittlere Scheibe Brot mit dünn Butter. Dann bekommt er einen vormittags Obst-Getreide-Brei (ca. 20gBrei und gute 100 gr frisches Obst). Mittags bekommt er ein Gläschen ab 12 Monate, nachmittags dann noch einmal Obst (manchmal mit Brot oder Brötchen) und abends eine Riesenschüssel Grießbrei (ca. 25g mit 220ml Conformil angerührt).Ab und zu bekommt er auch ein Käsebrot, habe aber das Gerfühl, dass es nicht so satt macht wie Grießbrei (was kann ich noch dazugeben?). Zwischen diesen Mahlzeiten kommt er aber immer mal wieder angekrabbelt, schmatzt und deutet in die Küche. Dann gibt es halt immer noch ein bißchen Obst (er liebt Erdbeeren, kann er da eigentlich zu viel von bekommen?Er bekommt aber auch Banane, Aprikose oder Birne). Momentan ist er 79 cm groß und 10.980 gr schwer. Er ist laut Ärztin kerngesund, superfidel und zufrieden.

    Ups, dass war jetzt eine Menge. Freue mich schon auf die Antworten.

    Grüße
    Tanja 8)
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Tanja,

    den darfst Du mir auf Urlaub schicken ....... endlich mal ein Kind dass einen gesegneten Appetit hat :bravo:

    Euer Speiseplan ist prima - und das Gewicht eueres Süßen auch! Solange Du ihn nicht mit Keksen und Eis fütterst, sondern die Zwischenmahlzeiten wie beschrieben mit Obst und Getreide sind .... überfütterst Du ihn nicht. Es kommen von ganz alleine die Zeiten der Appetitlosigkeit . :-?

    Weiter so und allseits guten Hunger wünscht
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...