Vertäfelung streichen?!

N.i.c.o.l.e

Buchdealer
1. März 2006
10.418
0
36
40
auf'm Land
Tja die Zeit rast und in nicht mehr ganz 3 Monaten ziehen wir um.
Vorher ist aber noch so endlos viel zu machen :umfall:

Nächsten Monat zieht der momentane Mieter aus und dann gehts richtig mit renovieren los.
Als erstes ist geplant die "hübsche" dunkel-rustikale Vertäfelung zu streichen...IN WEISS!!!

Mein Vater hat unten in meinem alten Kinderzimmer schon den Selbstversuch gemacht.
Mit dem Ergebnis das er nach dem anschleifen der Vertäfelung ganze 5 MAL überstreichen musste :umfall:

Mir wird schlecht wenn ich daran denke das uns im Wohnzimmer süße 40qm erwarten +Kinderzimmer und Computerzimmer!

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Vertäfelung streichen?
Gibt es womöglich eine Farbe oder Lack mit der wir 1-2 mal weniger überstreichen müssen?

Bin für jeden Tipp dankbar.
 

finchen2000

Gehört zum Inventar
28. Juli 2005
5.651
143
63
51
AW: Vertäfelung streichen?!

Hallo :winke:
Wir hatten mal mit unserem Dachdecker über unser komplett mit Holz verkleidetes Schlafzimmer gesprochen, ich kann mich erinnern, dass er meinte, es müsse eine Farbe/ein Lack sein, der damit klarkommt, dass Holz arbeitet. Damit es keine Risse oder Sprünge gibt. Ansonsten kann ich dir leider nicht viel weiterhelfen.
LG
Heike
 

Susa

einfach nur langweilig...
20. März 2002
13.798
22
38
48
bei Bonn
AW: Vertäfelung streichen?!

:jaja: Wir haben das mal mit einer Wohnzimmerdecke gemacht, die haben wir gesprüht. Alles andere wäre Wahnsinn! Achte drauf, dass es ein Lack ist, der sprühbar ist (steht drauf) und suche dir einen großen Menschen, der möglichst nicht immer die Leiter rauf und runter muss.
 

Maike

Unbezahlbar
5. November 2003
7.054
0
36
45
at home
AW: Vertäfelung streichen?!

Wir haben auch diverse Quadratmeter gestrichen, Decken inklusive. Ich habe Acryllack von Brillux genommen. Der ist zwar teurer, hält aber auch, was er verspricht.

Die Verkleidung haben wir angeschliffen, abgewischt und dann beim ersten Mal einfach grob drübergepinselt, also vorlackiert. Dann ein bis zwei Mal nachlackiert mit Pinsel für die Fugen und kleiner Rolle.

Wichtig sind dabei Kopftuch und Einweghanschuhe, sonst bist Du länger am Schrubben als am Lackieren. Meine Hände waren ewig lang auf von Verdünnung :nix: und aus den Haaren geht das auch richtig schlecht raus ;-)

:winke:
 

N.i.c.o.l.e

Buchdealer
1. März 2006
10.418
0
36
40
auf'm Land
AW: Vertäfelung streichen?!

Vielen lieben Dank schonmal für eure Tipps.
Sprühen hört sich garnicht schlecht an :)

Brillux werde ich mir auch mal vormerken...


Ach ja und mal eben vollig o.T. Hobi dein Avatar ist einfach nur klasse :prima:
 

Maike

Unbezahlbar
5. November 2003
7.054
0
36
45
at home
AW: Vertäfelung streichen?!

Mit dem Lack von Praktiker habe ich mehrmals streichen müssen. Die Firma ist echt gut *schleichwerbungmach*