versteckte Neurodermitis

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von nine, 18. Februar 2003.

  1. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo
    ich habe an den Händen ein Winterekzem
    und auch immer so jucken brennen an den Beinen
    jetzt sagte der arzt es wäre eine versteckte neurodermitis
    wer kennt sich damit aus, ich bin total verduzt.
    lg
    nadine
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Nadine,
    mein Beileid und herzlich Willkommen im Club! Obwohl meine Neurodermitis sich leider im Verstecken bis jetzt nicht besonders hervorgetan hat ...:-D
    Was willst Du denn wissen?
    Lieben Gruß Leonie
     
  3. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo
    was genau ist eine versteckte neurodermitis???
    Gehört es zur Neurodermitis??
    Das würde mich interessieren.
    danke
    lg
    nadine
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Nine,
    "versteckte" Neurodermitis ist kein spezieller Fachausdruck, sondern soll wohl rhetorisch umschrieben heissen, das Dein Ekzem im Winter auftaucht und sich im Sommer wieder bessert. Vielleicht wollte Dir der Arzt die Sache nett beschreiben, nach dem Motto eine versteckte Neurodermitis ist keine ganze ... ich vermute Du hast empfindliche Haut, die im Winter unter der Heizungsluft leidet, auch die Unterbeine sind häufig - da nicht so mit Talgdrüsen beglückt - trocken. Ob man in dem Fall von einer Neurodermitis sprechen will oder nicht ist auch ein bißchen Ansichtssache. Pflege Deine Haut einfach möglichst fetthaltig oder auch mit Salben die Nachtkerzenöl und oder Urea pura (alias Harnstof) enthalten und mache Dir keine Sorgen ob Du eine Neurodermitis Form hast oder ein Winterekzem, behandelt wird es gleich. Ist Deine Haut auch manchmal geschwollen und knallrot? Dann bräuchtest Du noch etwas Entzündungshemmendes.
    Lieben Gruß Leonie
     
  5. ja, das kenne ich auch!!!

    :D

    Hallo, Ihr Lieben,

    komisch, bevor meine Milla (13Mon) auf die Welt gekommen ist, ist mir sowas nicht untergekommen...

    Ich hatte immer schon Probleme im Winter, ab und zu juckt es auch. Ich habe es aber immer mit Fettcreme weggekriegt, weil ich NIE an eine ND gedacht habe. Meine Grosse ist in ihrem 4. Winter und entwickelt jetzt auch so lästige Hautirritationen. Mein Mann leidet jetzt im 3. Winter darunter. Milla hat/te ND. Eigentlich sagte unser KA, dass es "nur" ein seborrhoisches Ekzem ist - sie habe lediglich eine verstärkte Neigung zur ND. Und "Winterbäckchen" bei solchen Patienten wären "normal". Ich habe schon mein Waschmittel gewechselt. Und allergie-UN-freundlich ernähren wir uns auch schon. :jaja:

    Ich habe aber auch schon vorher die Erfahrung gemacht, dass im Sommer alles o.k. ist... 8O

    Wie genau heisst denn die Creme, die bei solchen Zipperlein hilft? Milla bekommt nach jeder Nahrungsaufnahme das Gesicht gewaschen und mit APP-salbe eingecremt. Das hilft toi toi toi. Die ist also versorgt. Nur Nele soll nicht leer ausgehen. Ihr würde ich auch gerne helfen. Ich muss deswegen mit beiden Girls Dienstag zum KA, vielleicht kann ich ihn um eine Probe bitten, wenn Ihr mir den Namen der Creme nennt?!?! :???:


    Viele liebe Grüsse vom Niederrhein

    Senta (1976) :-D mit Nele 25.06.99 :) und Milla 18.01.02 :-o
     
  6. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    ich bin persönlich sehr begeistert von der Eucerin th creme mit 12 % Omegafettsäuren, oder auch die Menalind Reihe von Hartmann, das ist aber alles Geschmackssache ... Wichtig wäre auch im Winter eventuell das Duschgel zu tauschen gegen ein selbstgemixtes Gebräu: zu gleichen Teilen Olivenöl mit Milch mischen (ordentlich schütteln) und dann auf die feuchte Haut auftragen und wieder abduschen, das reinigt genug und schont die Haut, ist besonder bei sehr ausgetrockneter Haut durch zu häufiges Duschen zu empfehlen. Ist für die Haarwäsche aber nicht so dolle ... :-D
    Liebe grüsse Leonie
     
  7. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    ich hab das problem mit den juckenden unterschenkeln auch :( . und auch der rücken juckt.
    aber ich habs mit normaler bodymilk einigermasen in den griff bekommen. :bravo:

    bei lilly sieht es schon anders aus :-? . sie hat rauhe backen, handrücken u. beine. ich weiß aber nicht ob es sie juckt? :???: glaub aber eher nicht, weil es scheint sie nicht zu stören. mit normaler creme eincremen bringt nicht wirklich was. :(

    vieleicht sollte ich es auch mal mit ner besonders fetthaltigen versuchen? :???:

    lg, :winke:
     
  8. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Leonie,
    der Arzt sagte mir ich solle speziell rückfettende Dush Bad benutzen.
    Kannst Du das was empfehlen?

    Ich habe die Dermatop bekommen.
    Aber viel bringt es nicht, es wird nicht besser.
    Heute nachmittag sind meine Hände wieder blutig aufgeplatzt.
    lg
    nadine
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. versteckte neurodermitis

Die Seite wird geladen...