Vermehrt Wassereinlagerungen

black_bird

Dauerschnullerer
21. November 2003
1.505
0
36
43
AW: Vermehrt Wassereinlagerungen

Reni, das hatte ich auch die ersten wochen. Ich habe schon gedacht um gottes willen nicht schon wieder so wie bei Simon wo ich wirklich zum schluss dicke füsse hatte.
Mittlerweile geht es richtig gut. die Finger sind wieder normal und auch in den beinen ist nix mehr.

Ich esse auch sehr viel Obst, grad weil ich so einen Heisshunger darauf bekomme. Ich komme in keinem Geschäft an der Obst theke vorbei ohne mir was mitzunehmen was dann zuhause auch gleich platt gemacht wird*g*

Warte doch erstmal noch 1-2 wochen ab, vielleicht reguliert es sich bei dir ja auch wieder *daumendrück*

Lg
Sandra
 

Reni

die heisse Ohren macht
10. Januar 2006
10.277
67
48
Wolfsburg-Kästorf
AW: Vermehrt Wassereinlagerungen

@Claudia: das Buch habe ich leider nicht und die Frau aus dem Teeladen kennt die Zusammensetzung auch nicht. Könntest du sie mir bitte geben?
Heute früh war das Kilo mehr von gestern weg,dafür musste ich nachts alle 2-3 Stunden aufs Klo :ochne:

Liebe Grüße
Reni :winke:
 

Claudia

glücklich :-)
24. April 2003
18.447
287
83
daheim
www.familie--peters.de
AW: Vermehrt Wassereinlagerungen

:winke:

Ich hab grad mal meine Hebi gefragt. War wohl ein bißl viel Obst, das lagert auch Wasser ein. Du könntest einen Pellkartoffeltag, aber nur einen einlegen. Sie hat mir erklärt, dass die Chinesen bei Wassereinlagerungen sagen, das *habdenNamenvergessen* "gestört" ist und man dem aber entgegenwirken kann, in dem man süßes warm ißt, damit sind zum Beispeil auch Kartoffen gemeint. Oder Du kannst Dir das Obst auch dünsten. Gegen die Kodderigkeit im Magen hat sie Ingwertee empfohlen.

Die Teemischung laut Buch setzt sich zusammen aus (google mal zur Info, was die einzelnen Zutaten bedeuten, wäre ein bißl viel, das jetzt noch abzutippen)

Brennesselkraut, Frauenmantel, Himbeerblätter, Johannsikraut, Melissenblätter, Schafgarbenkraut, Zinnkraut.

mein Tee hat folgenden Inhalt:
Frauenmantelkraut, brombeerblätter, Brennesselblätter, johanniskraut, Melisse, Schafsgarbe, Schachtelhlam (das ist das gleiche wohl wie das zinnkraut oben), Ehrenpreis und dann für den Geschmack noch Rotbusch, Orange und Lavendel.

Du, ich würd Dir echt empfehlen, das Buch zu holen. Ich hab da so oft zwischendurch drin geblättert und auch fürs Wochenbett und Stillen steht viel drin.

Achso, ich hab jetzt auch ein bißchen viel Waser in den Füssen, hab aber auch zu viel gerödelt die letzten zwei Tage. Die Hebi meint erstens nach Möglichkeit Ruhe und Füße hoch und wenn es abends ganz arg ist, dann ein Fußbad, handwarm mit 3 EL stinknomalem Kochsalz, das schwemmt auch ein bißl aus und tut zudem ncoh der Haut gut.

Und auch sei meinte, such Dir jetzt schon eine Hebi, denn erstens steht sie Dir zu - parallel zum Doc - und zweitens freuen sich die Hebis auch, wenn man so früh "gebraucht" wird und einfach die ganze SS begleiten darf.

:???: Hab ich nu noch was vergessen... ich glaube nicht. :)

Ganz liebe Grüße
Claudia
 

Reni

die heisse Ohren macht
10. Januar 2006
10.277
67
48
Wolfsburg-Kästorf
AW: Vermehrt Wassereinlagerungen

Ich danke dir :bussi:, das ist ganz lieb von dir. Nur leider ist das mit den Hebi´s hier so daß kaum eine freiberuflich arbeitet sondern alle Hauptberuflich im Krankenhaus angestellt sind. Meine Hebi die ich bei Emily hatte kam einmal zum Gespräch und dann hab ich sie erst wieder zum Kurs gesehn. Na die nehm ich sowieso nicht wieder,daß hätte ich mir schenken können. Mal schauen ob ich eine andere finde,die das alles etwas ernster nimmt.
Ich werd im Teeladen gleich mal nachfragen ob sie mir den zusammenstellen kann, ansonsten in der Apotheke.
Pellkartoffeln gabs bei mir heute schon zum Mittag,aber eher unbewusst,weil ich so Lust drauf hatte mit Kräuterquark und Backfisch.

Schone dich mal schön, jetzt auf den letzten Metern,damit du dich noch etwas ausruhen kannst bevor euer Kobold kommt.........wer weiß ob er sich nicht schon bald auf den Weg macht?

Vielen Dank und liebe Grüße
Reni :winke: