Verklebte Labien

Nordlicht

Nordlicht

Familienmitglied
6. Dezember 2002
563
0
16
Hallo!

Meine Kleine hatte heute die U6. Es ist zum Glück alles in Ordnung. Der KA fragte auch, was denn mit den Labien, den Schamlippen, wäre. Die sind ja bei den kleinen Mädchen teilweise verklebt. Im letzten Sommer hatte der KA schon mal bei einer Untersuchung danach geschaut und mir eine Salbe verschrieben, mit der ich die Labien einreiben sollte, damit sie aufgehen. Die Salbe hat aber scheinbar nicht so geholfen, wie er sich das vorgestellt hatte, denn beim nächsten Besuch meinte er, er wollte die Labien manuell öffnen. Ich konnte gar nicht so schnell schalten, da lag meine Maus schon auf dem Rücken und weinte natürlich, als der KA mit der Hand die Schamlippen ein Stück weiter geöffnet hat. Ich hätte beinahe mitgeheult!

Heute hat er dann wieder gefragt, ob er die Labien öffnen sollte, aber ich habe diesmal gleich gefragt, ob das denn wirklich nötig wäre. Er meinte, nicht dringend (und hat dann heute auch nichts gemacht), aber man sollte schon ein Auge drauf haben, weil die Labien auch mal so verkleben können, daß man sie nur noch mit einer Operation öffnen könnte. Das will ich natürlich vermeiden!

Meine Frage nun: Kennt sich irgendjemand damit aus und kann mir z.B. sagen, wann sich das von alleine einpendelt?

Besorgte Grüße,

Susanne
 
Nordlicht

Nordlicht

Familienmitglied
6. Dezember 2002
563
0
16
@ Helga und Corinna

Danke Euch für den Hinweis, hätte ja auch mal ein bißchen gucken können, dann hätte ich den Beitrag sicherlich gefunden :oops: ...

Corinna, Du wohnst ja ganz bei uns in der Nähe!

Viele liebe Grüße,

Susanne :-D