@Ute Milch

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Tati,

ich empfehle ich der Anfangsphase der Milcheinführung das abkochen weil das vorhanden Eiweiß (welches ja deutlich höher ist als in der muttermilch oder einer Fertignahrung) denatuiert wird. D.h. es wird leichter verdaut nach dem abkochen.
Milch die wir abgepackt kaufen (Tetrapack, Flasche) ist hygienisch einwandfrei und braucht wegen möglicher Bakterien etc. nicht mehr gekocht zu werden. Es geht ausschließlich um eine "Verdauungshilfe" in der Übergangsphase.

Du kannst sie jetzt so geben, weil über Milupino ein Übergang in der Eiweißmenge von Mumi zu Vollmilch statt fand :jaja:

Ob Frischmilch oder H-Milch - hierzu hat Katja einiges geschrieben - ist u.a. auch Einstellungs- und Geschmackssache. Milupino ist ebenfalls H-Milch-Basis welches ich ohne schlechtes Gewissen jahrelang meinen Kindern gab ... während sie jetzt normale Vollmilch trinken weil diese besser schmeckt als normale H-Milch.

3.5 % Fett ist o.k. - 1.5 % nimmt man für "dicke" Kinder - also zu Übergewicht neigende Kinder.


@ Rike Muttermilch ist NICHT keimfrei. Bakteriologisch gesehen dürfte Muttermilch nicht verkauft werden! Der Vorteil ist allerdings, dass ein Teil der Antikörper gleich mitgeliefert werden :-D


Liebe Grüße
:koch: Ute