Ute! ad Abendmahlzeit

G

gabi

Liebe Ute, könntest du dir bitte meinen Beitrag Abendmahlzeit einmal ansehen und mir deinen Rat geben!? :(
Ich hab' zwar einige Antworten bekommen, aber bei uns ist ja das Problem auch, dass wir quasi zweimal Nachtmahl essen (um 19.00 und 21.00 Uhr) und, dass er Milch und Folgemilch nicht trinkt!!!

lg

Gabi :bravo:
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Gabi,

ich kopiere mal was rüber
Liebe Ute,

Wie du ja vom Frühstück noch in Erinnerung haben wirst, ist bei uns Milchbrei ja kein Thema. Zur Zeit bekommt Maximilian so gegen 19.00 Uhr Brot mit unterschiedlichen Belägen (Käse, Butter, Aufstrich, + Gurke, Paradeiser,...). So gegen 21.00 wird er dann noch einmal gestillt und ich denke er hat da auch wirklich noch Hunger und trinkt kräftig.
Aber irgendwann werden vermutlich ja auch wir abstillen müssen und ich frag' mich halt, was ich ihm dann vor dem Schlafengehen geben soll? Oder soll ich dann versuchen die 19.00Uhr Mahlzeit später zu geben und eine Mahlzeit wegzuschwindeln. Ich befürchte in so einem Fall, dass er dann nicht mehr durchschläft!!!?? Flasche war ja bei uns bis jetzt noch kein Thema, und ich wüsste auch gar nicht was ich einfüllen sollte???

lg
und dann den Nachtrag

unser Problem ist allerdings, dass Maximilian folgende "Dinge" verweigert:
Milchbrei, Milch warm und kalt, Kakao, Milupino, Folgemilch!
Das einzige was er wirklich liebt ist Joghurt; er isst auch Käse, aber statt der letzten Stillmahlzeit Joghurt zu geben ist wohl keine gute Lösung, da er da bestimmt nicht genug für die Nacht hat (siehe: mein erster Beitrag!)
Jetzt sind unsere Leserinnen im Bilde.

Du kannst 1. problemlos auch über den 2. Geburtstag weiterstillen. Das empfiehlt auch die WHO
Käse aufs Brot ist prima und sehr kalziumreich. Auch Joghurt enthält etwa die gleiche Kalziummenge wie Milch. Und vom Alter her kannst Du auch einmal täglich Naturjoghurt anbieten. Vielleicht ein paar Haferflocken quasi als Müsli unterrühren :?:
Beim Mittagessen öfter Kartoffelpüree mit Milch anbieten. Oder dieses Püree als Abendessen :?:

Auf Flasche brauchst du auf keinen Fall mehr gehen! Und ansonsten würde ich Milch(produkte) immer wieder mal probieren. Das kann sich auch wieder ändern.

Guten Hunger wünscht
Ute

:blume: