Urlaubsgenehmigung und -buchung

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.371
1
38
51
Rheinkilometer 731
Ich hab da mal ne voll doofe Koordinations-Frage... :oops:

Wie macht Ihr das denn so, wenn Ihr Sommerurlaub bucht bzw. beantragt?
Beantragt Ihr erst beim Arbeitgeber und sucht dann nach Genehmigung eine Reise, die genau in die Zeit paßt?
Oder sucht Ihr erst eine Reise, beantragt dann beim Arbeitgeber und hofft, daß die Reise bis zur Genehmigung des Urlaubs noch frei ist?

Schönen Dank!
:winke:
 

yuppi

Gehört zum Inventar
12. Januar 2005
14.840
1.134
113
at Home
AW: Urlaubsgenehmigung und -buchung

Na super...das ist genau MEIN Thema die Tage...:cool:

Wir fliegen ja alle 2 Jahre in die USA... bisher haben wir immer schon im Nov/Dez gebucht und ich hab dann im Jan gleich meinen Urlaub dementsprechend eingereicht.

Diesmal hat mein Ex allerdings alle Zeit der Welt :bruddel:

Wir haben immer noch nicht gebucht, weil er noch auf seinen Tax Return warten möchte... er meinte so im März April!!! Wir wollten aber schon im Juli fliegen...

Tja...jetzt hab ich mal für die ganzen Sommerferien Urlaub geplant.. also 6 Woche P eingetragen... da ich ja nicht weiß WANN genau wir einen Flug bekommen. Benötigen tu ich nur 4 Wochen...

Meine Chefin weiß noch nichts von ihrem Glück..die ist nämlich seit 4 Wochen krank und kommt erst in 1-2 wochen wieder.

Ich hoffe das gibt nicht wieder Diskussionen , bin schon immer froh überhaupt alle 2 Jahre 4 wochen im Sommer zu bekommen.
 

turtleblue

Geburtstagsfeenhelferin
24. März 2003
4.730
0
36
45
bei Karlsruhe
AW: Urlaubsgenehmigung und -buchung

Hallo,

bei uns ist es so, daß ich immer mit den Kollegen und meinem direkten Vorgesetzten rede, wenn ich weiß dass genug Kollegen da sind, daß ich in einem bestimmten Zeitraum Urlaub brauche, ob es in Ordnung geht.

Ausserdem haben wir eine Urlaubsliste im Geschäft, da trägt sich jeder aus meiner Gruppe ein wann er im Laufe des Jahres vor hat Urlaub zu nehmen. Wenn z.B. im Juli schon 4 drinstehen und jemand merkt mitte Juni, daß er da auch Urlaub möchte, dann geht das nicht. Diese Urlaubsliste machen wir immer im Dezember des Vorjahres.
Richtig eintragen tun wir den Urlaub dann erst ein paar Wochen vorher, bzw. wenn fest gebucht ist. Was dann genehmigt ist, ist genehmigt.

Ich habe noch den Vorteil, daß es eigentlich egal ist wann ich Urlaub mache - ich arbeite von zu Hause aus, da fehlt dann niemand wenn es um die Telefonvertretung geht oder mal den "langen" Dienst wegen der Erreichbarkeit in der Kernzeit.

Ich war auch schon einmal 4,5 Wochen am Stück im Urlaub, da gab es auch keine Probleme, aber mein Arbeitgeber ist da sehr kulant.
 

Silvia

Showtalent
23. Februar 2003
11.081
11
38
AW: Urlaubsgenehmigung und -buchung

Ich hab schon seit Wochen gesucht und nun warten wir mehr oder weniger geduldig auf die Genehmigung von Jürgens Urlaub. Bei mir ist das kein Problem. Solange ich nicht gleichzeitig mit meinen CHefs Urlaub machen will ist das kein Thema.

VLG

Silvia
 

Insa

Gehört zum Inventar
5. Oktober 2005
2.018
2
38
41
Wiesmoor
AW: Urlaubsgenehmigung und -buchung

mein ehemalieger chef hat sich immer voll angestellt.somit hab ich irgendwann einfach gebucht und ihm gesagt von dann bis dann bin ich nicht da.und siehe da so brauchte er das wohl es hat immer geklappt.
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
18.279
1.796
113
AW: Urlaubsgenehmigung und -buchung

Yuppi, das mit dem Tax-Return ist schon ein guter Grund, wenn er die Tickets zahlen soll :nix:...
Du koenntest dezent darauf pochen, dass er den einreicht, sobald seine W2 Form da ist, und die gesetzliche Frist dafuer ist der 31.1. Reicht er seinen Tax-Return in den ersten zwei Februar-Wochen ein, ist die Bearbeitungsdauer viel kuerzer und der Check viel schneller im Haus, als wenn er bis in die Steuerhauptsaison im Maerz wartet. Ich weiss nicht warum, aber Amis lassen das in der Regel irgendwie lange liegen, dabei kostet der Accountant einen Monat eher auch nicht mehr.

Lulu
 

yuppi

Gehört zum Inventar
12. Januar 2005
14.840
1.134
113
at Home
AW: Urlaubsgenehmigung und -buchung

Lulu, er hat mal gesagt daß er das sofort macht wenn er sein W2 hat...da hoffe ich jetzt darauf.
Vorallem weil ja die Flüge auch nich billiger werden je länger wir warten ...geschweige denn die Verfügbarkeit :umfall:
 

finchen2000

Gehört zum Inventar
28. Juli 2005
5.651
143
63
51
AW: Urlaubsgenehmigung und -buchung

Hallo :winke:
Also bei meinem Mann und mir ist das so, dass die Abteilungen ihren Urlaubsplan für das komplette folgende Jahr :bruddel:
immer bis 15. Dezember abgestimmt haben müssen, dann geht das Ganze zum Vorstand.
Wenn der Plan es bis dahin geschafft hat, so zu bleiben, wie er ist, dann ist er so fest (es sei denn, es kommen unvorhersehbare Ereignisse, die ein Zuhausbleiben absolut erfordern, dann werden die Stornokosten bezahlt)

LG
Heike