Unfallversicherung - habt ihr eine und was bezahlt ihr?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Sonja, 11. Dezember 2003.

  1. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.489
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    :winke:

    Angeregt durch den Beitragsbescheid, der kürzlich ins Haus flatterte, frage ich mich echt, ob wir nicht zuviel bezahlen.

    Also, wir sind bei der Axa und zahlen bei folgender Leistung pro Mitglied

    - Unfallkrankenhaustagegeld 25-40 Euro
    - Genesungsgeld 0 Euro
    Invalidität Mehrleistung 75 % 100.000 Euro
    Vollinvalidität 300.000 Euro
    Unfalltod 5.000 Euro
    Assistance-Leistungen 25.000 Euro
    Kurkostenbeihilfe 1.000 Euro


    jährlich für

    Thomas (Gefahrengruppe B) 311,28 Euro
    Sonja (Gefahrengruppe A) 147,80 Euro
    Ralph (Gefahrengruppe A) 97,65 Euro
    Tim (Gefahrengruppe A) 97,65 Euro

    Alles zzgl. Versicherungssteuer 8O

    Also ich finde das verdammt teuer und frage mich, ob wir das überhaupt brauchen :???:

    Liebe Grüße
     
  2. Liebe Sonja,

    spontan würde ich auf jeden Fall sagen: Ihr bezahlt zuviel. Ich weiß, dass wir auf jeden Fall weniger bezahlen. Ich und Vinzent sind bei der HUK versichert und mein Mann bei der Aachen Münchener.

    Habe mal kurz in mein Haushaltsbuch ( :) ) geschaut.

    Vinzent: 33,48/Jahr
    Sandra: 87/Jahr
    Lutz: 88/Jahr

    Die genauen Leistungen kann ich dir aber jetzt nicht nennen, muss ich erst in der Police nachschauen. Mach ich morgen, falls du nicht schon genug andere Antworten bekommen hast.
     
  3. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Sonja,

    wir haben vor kurzem, als wir die Unfallversicherung für Chris abgeschlossen haben, uns die selbe Frage gestellt. Aber wir haben dann mit anderen Versicherungen verglichen und da stehen wir noch gut im Preis/Leistungsverhältnis.

    ............................. Michael .....................Sabine........................ Chris....
    Invalidität...............80.000 ..................... 75.000........................ 50.000..
    Vollinvalidität......240.000......................225.000......................150.000....
    (Mehrleistung ab 70%)..
    Unfallrente............--- ............................. ---............................. 750 /Monat.
    Todesfall..............Lebensvers..................Lebensvers................ 5.000.....
    Krankenhaustagegel Rooming-in und Schulausfallgeld für Chris .20 €/Tag
    Verbessertes Genesungsgeld für Chris 20 € /Tag..
    Kosmetische OP...... alle 5.000
    Kurbeihilfe................alle 2.500
    Bergungskosten........alle 5.000
    Bergungsk. Ausl...... alle 10.000

    Wobei die letzten 4 Punkte im Paket enthalten sind.

    Wir bezahlen:
    Michael 161 €
    Sabine 109 €
    Chris 92 €

    Entschuldige die Zwischenpunkte (ich hatte aber keine Ahnung wie ich das sonst hätte formatieren können) :eek:
    Wir sind bei der Würtembergische und da wir dort alle Versicherungen haben(Hausrat, Haftpflicht) bekommen wir auf jede Vers. 10 % Rabatt. :) Das rechnet sich..

    Wenn ich mir eure Aufrechnung so anschaue, ist bei euch das Preis/Leistungsverhältnis ähnlich wie bei uns. Ihr bekommt im Bedarfsfall auch mehr.
    Was sind Assistance-Leistungen??

    Lieben Gruß
    Sabine
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu Sonja,

    hach ja.... mein Thema :-D Jetzt könnte ich dir natürlich Abhandlungen schreiben über Sinn/Unsinn einer Unfallversicherung.... aber ich verschone dich mal :)

    Ihr zahlt schon recht viel an Prämie :jaja: Mag sein, dass die Axa im direkten Preisvergleich schlechter abschneidet als andere Unternehmen, jedoch dürfte das nicht soooo der Unterschied sein. Falls ihr alle anderen Verträge auch dort habt, würde ich mir einen Wechsel für ein paar Euro gut überlegen. :jaja: Was euren Beitrag so in die Höhe treibt sind die relativ hohen Invaliditäts-Versicherungssummenallerdings da solltet ihr vielleicht mal überlegen, ob die bei dir und den Kids so hoch sein müssen, da lässt sich was sparen. Krankenhaustagegeld macht Sinn, wenn man z.B. keine private Krankenzusatzversicherung hat. Für die Kids hat man aber meistens eine, von daher ist das doppelt-gemoppelt. Unfalltod macht nur Sinn, wenn man keine Lebensversicherung hat, sonst kann man das getrost ausklammern. Die Kurkostenbeihilfe kann man sich fast sparen, ist aber in der Regel sowieso beitragsfrei mitversichert, von daher kann man es auch drin lassen. Viele Versicherer bieten auch mittlerweile Rooming-In bei Krankenhausaufenthalten der Kids beitragsfrei mit an, das fehlt mir bei eurem Vertrag, ist nämlich ne gute Sache. Genauso ist es mit den Kosmetischen OP.

    Darf ich fragen welche Versicherungsbedingungen ihr habt? Ich schätze mal älter als die AUB97? Mehrleistung 75% ist nämlich heute gar nicht mehr üblich, sondern in den neueren Bedingungen gibt es ab 70% Mehrleistung. Solltet ihr tatsächlich alte AUB haben, lohnt sich auf alle Fälle eine Vertragsumstellung

    Falls du noch Fragen hast, gerne :jaja:

    Liebe Grüße
    Angela

    P.S. @Sabine: Assistance-Leistung ist das was ihr unter Bergungskosten und Bergungskosten-Ausland versichert habt, zusammengefasst in einem Punkt.
     
  5. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: Daaanke!!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...