Und was steht da im Rezept?

Hobi1978

Hobi1978

Gehört zum Inventar
1. Juni 2003
5.390
0
36
40
Neuhof Kreis FD
Fleißig und gute Gastgeberin wie ich bin will ich für morgen einen Kuchen Backen und suche im Internet ein Rezept für Schmandkuchen von Blech.... und was steht da im ersten Satz!




2 Tage vor Verzehr zubereiten..... :bruddel:


Na toll jetz darf ich mir noch was anders ausdenken *aufdiesuchenachdemgriechischenapfelkucherezeptgeh*
 
Sabine

Sabine

Gehört zum Inventar
31. März 2005
5.693
0
36
Saarland
www.wunderlappen.npage.de
AW: Und was steht da im Rezept?

Oje du Arme. Hoffentlich kommst du jetzt nicht allzusehr in die Predouille (ist das so richtig???).
Viel glück beim *aufdiesuchenachdemgriechischenapfelkucherezeptgeh * ;-)
 
Hobi1978

Hobi1978

Gehört zum Inventar
1. Juni 2003
5.390
0
36
40
Neuhof Kreis FD
AW: Und was steht da im Rezept?

Das Rezept habe ich gefunden! Den mach ich dann morgen in dei Predouille komm ich schon net, habe nur zum Kaffee und Kuchen geladen und nicht gesagt welchen Kuchen es gibt! Zur not einen ausm Supermarkt!

:nix:
 
R

Regina

Gehört zum Inventar
7. April 2006
2.407
0
36
AW: Und was steht da im Rezept?

Hallooo.. ich hät nen lecker Schmandkuchen, aber für ne runde Form...

Wenn du willst, schreib ich dir das Rezept. Der Kuchen schmeckt am besten, wenn man ihn am Tag zuvor macht.

LG
 
R

Regina

Gehört zum Inventar
7. April 2006
2.407
0
36
AW: Und was steht da im Rezept?

Mensch.. jetzt hab ich wieder nicht gedacht.. ist ja schon 9 Uhr abends in Deutschland. Sorry, aber wenn dus trotzdem willst, einfach melden.

LG Regina
 
R

Regina

Gehört zum Inventar
7. April 2006
2.407
0
36
AW: Und was steht da im Rezept?

Ok, ich schreib das Rezept dann später. Kind will mal wieder bespaßt werden.

Viel Spaß morgen

LG
 
R

Regina

Gehört zum Inventar
7. April 2006
2.407
0
36
AW: Und was steht da im Rezept?

Nun das Rezept für den Quark-Mandarinen-Kuchen (Warum der so heißt:???: :???: ist ja eigentlich gar kein Quark drin)

Für den Teig:

150g Mehl
75g Butter
75g Zucker
1 Teel. Backpulver
1 Ei

Für die Füllung:

3 saure Sahne oder Schmand
2 Päck. Vanillepudding
1/2 l Milch
200g Zucker (ich nehm immer nur 150g, schmeckt auch)
2 Dosen Mandarinen
Mandelplättchen

Verzieren:

1 Päck. Tortenguss

Mürbteig in die Form (26 cm durchmesser), Rand andrücken. Vanillepudding mit Milch kochen, ein wenig abkühlen lassen und saure Sahne, Zucker unterrühren. In die Form geben,Mandarinenstücke kreisförmig darauf legen, Mandelblättchen darauf streuen und bei 175° C ca. 60 - 70 min backen. Tortenguß auf den kalten Kuchen geben. Fertig!

LG