Uaaaa - gleich geh ich an die Decke

Saso

Saso

.. gesucht und gefunden..
26. Juli 2005
6.025
0
36
46
bei Peine
Ich muß mal grad schreien sonst platze ich

:bruddel::bruddel::bruddel::bruddel::bruddel::bruddel:
UUUUUUUUUUAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Ich dreh gleich durch.
Hole ich eben meine Tageszeitung und die Post aus dem Kasten.
Endlich ein Brief von der Versicherung.
Zur Vorgeschichte:
Da mein Mann die letzten sechs Wochen nur Krankengeld bezogen hat und ich derzeit Arbeitslosengeld bekomme, ist es finanziell etwas knapp bei uns.
Da fiel uns ein das wir ja bei der Autofinanzierung eine Restschuldversicherung für horrendes Geld zur absicherung bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Tod abgeschlossen haben.
Also fluchs alle Unterlagen zusammengesucht und ab damit.
Von mitte Dezember bis heute hat die nette Vers. jetzt benötigt um mir folgendes mitzuteilen.

Sie zahlen nicht.:ochne:

Begründung:
Ich würde zwar Arbeitslosengeld bekommen und somit hätte ich ANspruch, ABER
da ich einen Minijob habe, habe ich ja Einkommen und somit bräuchten sie nicht zahlen.
Das gibts doch nicht.

Also müsste ich jetzt meinen Job (100Euro im Monat) kündigen, damit die Versicherung in Leistung tritt und meine Kreditrate übernimmt.
Bzw. nochmals überprüft ob sie zahlen würden.

Das ist doch bekloppt.:umfall:
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
35.026
1.466
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Uaaaa - gleich geh ich an die Decke

Das sind die kleinen Tücken im Versicherungsalltag. Da würde ich mich auch ärgern. Aber im Prinzip haben sie recht, auch wenns idiotisch klingt. Du arbeitest, also sind sie nicht zuständig. Dass das fürs Leben nicht reicht, das ist nicht ihre Zuständigkeit. Mies, ich weiß. Du kannst aber noch mal nachlesen, ob da irgendwas von Einkommensgrenzen steht.

Wir haben so eine Versicherung auch, aber trotz ausstehendem Gehalt bei Ingo sind sie nicht zuständig. Er ist ja nicht arbeitslos. Dass wir inzwischen über die Hälfte des Dispos ausschöpfen interessiert die ebensowenig wie Ingos Chef ... :(
 
Alina

Alina

Selfie Queen
29. März 2003
25.009
51
48
36
AW: Uaaaa - gleich geh ich an die Decke

Ohje, aber gut das dus sagst... wir haben auch so ne Versicherung... und die wären bestimmt auch so bei uns wenn ich Arbeiten würde... (auch für wenig Geld)

:troest:

lg
 
kieselchen

kieselchen

Edelsteinchen
30. Oktober 2003
11.988
0
36
50
aus dem 500 Seelendörfchen...
AW: Uaaaa - gleich geh ich an die Decke

oh mann... und Gestern meinst Du noch die Versicherung meldet sich gar nicht

das ist echt Schei... und schade, ich hätte gedacht das ein MiniJob dabei nicht soo ausschlaggebend ist. Ok, es ist Geld das in den Haushalt fliesst, aber bei weitem nicht die Menge

komische Welt manchmal


.
 
B

Britta

Nordsee Tieffluggeschwader
14. Mai 2004
9.757
0
36
in der schönsten Stadt der Welt
AW: Uaaaa - gleich geh ich an die Decke

das ist ja link :ochnee:

Da fragt man sich doch manchmal, wofür man die ganzen Versicherungen hat, wenn sie dann doch nicht zahlen. Auch wenn sie im Recht sind.
 
Saso

Saso

.. gesucht und gefunden..
26. Juli 2005
6.025
0
36
46
bei Peine
AW: Uaaaa - gleich geh ich an die Decke

Ich muss das hier noch einmal hochholen, ich schäume gleich über.
Sowas blödes hat die WElt noch nicht gesehen.
Uaaahhh da weiss die linke nicht was die rechte Hand tut.
Aber der Reihe nach:

Wir hatten ja zeitgleich einen Übernahmeantrag gestellt, wegen des Krankengeldes meines Gatten.
Alles schön und Gut.
Wir bekamen dann einen ganzen Berg Formulare die wir, die Krankenkasse und der Arzt ausfüllen mussten. Kein Problem alles erledigen lassen und wieder zur Versicherung geschickt.
Anfang Februar bekamen wir dann ein Schreiben, das alles geprüft wurde ein Anspruch würde bestehen, sie würden uns knappe 50 Euro überweisen.
???????
Ich hab das nicht ganz verstanden.
Die monatl. Rate des Kredites ist wesentlich höher.
Mein Gatte meinte noch ich solle doch Ruhe geben, wir können froh sein überhaupt etwas zu bekommen.
Ich war anderer Meinung und hab da angerufen.
Dabei stellte sich raus, das es mit der Zahlung nur unseren Kontenschutz betrifft.
NIcht aber den Kredit, den habe unsere Sparkasse garnicht gemeldet.
Wäre aber alles kein Problem, da ja alles geprüft wurde, stehe uns dieses Geld auch zu, nur muß die Bank die Summe nachmelden.
Was????
Ich gleich hin zur Kasse, die nette Dame sich entschuldigt, sie kümmere sich darum, sie gibt das gleich an die Versicherungsabteilung weiter.
Nach drei Tagen hab ich nochmals bei der Versicherung angerufen - nichts da - nada - nichts gemeldet worden.
Ich also wieder in die Sparkasse, doch sie haben es gemeldet, sie kümmern sich darum.
Nachmittags der Rückruf von der Kasse, alles geklärt, Antrag wieder aufgefunden, Sache läuft.
Gut wieder gewartet.

Am 4.03. bekomme ich ein Leistungsformular betreff meiner Arbeitsunfähigkeit seid 04.11.09, bitte von Arzt, Krankenkasse und selbst ausfüllen.
Häää???
Ich wieder hin zur Bank, schon etwas lauter geworden.
Die Dame schon sichtlich angespannt. Das könne ja wohl nicht sein, sie kümmere sich darum.
Nachmittags bekomme ich einen ANruf, das ganze wäre ein Missverständnis. Es laufe jetzt alles richtig auf meines Gatten Namen.
Gut, vorgestern hab ich dann nochmal bei der Versicherung angerufen, netter Herr am Telefon, er könne jetzt nichts dazu sagen, der Fall wird grad an einem anderen Platz bearbeitet.
Schön denke ich mir, dann läufts ja jetzt.

Und was hole ich grad aus dem Briefkasten????
Ein Leistungsformular für meinen Gatten, bitte Auszufüllen von ihm selbst seiner Krankenkasse und dem Doc. Betreff seine Arbeitsunfähigkeit seid 04.03.2010!!!!!


Wer bitteschön ist hier eigentlich ARBEITSUNFÄHIG?
 
Micky

Micky

schneller in Kanada als in Berlin
8. September 2003
15.074
266
83
Vancouver, Kanada
AW: Uaaaa - gleich geh ich an die Decke

:umfall: ist ein schlechter scherz, oder????????????