Tür im Kinderzimmer

Pila

Pila

Familienmitglied
19. November 2003
862
7
18
Wollte mal fragen, ob ihr die Tür im Kinderzimmer zu habt über nacht.
Wir haben nämlich jetzt eine Katze und die soll eigentlich nicht in die Betten.
Es wäre ja dann die Schlafzimmertür auch zu, hört man denn da genügend?
Habe auch schon gesucht, ob es die Frage schon mal gab,
habe aber nur was gefunden, wo es hauptsächlich ums Fenster ging.
Wäre froh über viele Antworten.
LG Annette
 
M

Mini-Muffti

Dauerschnullerer
15. Juni 2005
1.252
0
36
Irgendwo im Schwabenländle
AW: Tür im Kinderzimmer

Wir haben die Tür zum Schlafzimmer zu, aber die Türen zu den Kinderzimmern sind einen Spalt offen.
Ich höre die Kinder, wenn sie schreien.
Aber das liegt natürlich auch mit daran, wie weit die Zimmer voneinander entfernt sind. Ist ein anderes Zimmer dazwischen usw.

Kann man nicht der Katze beibringen, dass die Betten tabu sind? Wäre nur so eine Idee. Bin leider keine Katzenbesitzerin und kenn mich damit nicht aus. Poste bei Bedarf doch auch mal im Tierforum.

Oder wie wär's zur Not mit Babyphon?

Steffi
 
L

LukasundLea

AW: Tür im Kinderzimmer

Hallo !
Bei uns ist es umgekehrt:
Kinderzimmer zu, unsere Schlafzimmertür offen.
Wir hören die Kinder, das ist kein Problem.
 
Jenni

Jenni

Gehört zum Inventar
5. November 2002
3.217
0
36
AW: Tür im Kinderzimmer

:winke:

Kinderzimmertüren zu, bei uns angelehnt, klappt wunderbar und ich höre genug :)
 
jungspund

jungspund

Heisse Affäre
28. Oktober 2006
51
0
6
38
Sachsen-Anhalt
AW: Tür im Kinderzimmer

Bei uns ist auch die Kinderzimmertür offen und die Schlafzimmertür zu. Ich hatte auch schon beide Türen geschlossen, da Oliver ein kleines Nachtlicht an hat und aus dem Bett kommt, aber da er seit einiger Zeit die Tür unbedingt offen haben will, laß ich ihn auch.
 
finchen2000

finchen2000

Gehört zum Inventar
28. Juli 2005
5.583
86
48
48
AW: Tür im Kinderzimmer

Hallo!:winke:
Bei uns ist zum Einschlafen die Kinderzimmertür weit auf, das wollen die kleinen Monster so, dann machen wir sie zu.
Die Miezen kommen über Nacht immer zu uns, meine Ma bringt sie so um 22.00 Uhr hoch, sie wissen aber auch, dass das KiZimmmer tabu ist. Sie wollen aber auch gar nicht rein, tagsüber sind sie meist unten, weil die Kinder ihnen offensichtlich zu laut sind.
Wenn wir selbst ins Bett gehen, öffnen wir die Kizimmmertür wieder einen Spalt. Wir haben unser Schlafzimmer unterm Dach, ohne Tür, nur mit Spindeltreppe, relativ weit weg vom KiZimmer. Wir haben ein Babyphon, aber lassen die Kizimmertür deshalb einen Spalt auf, damit wir "von weitem" mit "Ja, ich komme" oder so antworten können, wenn einer von beiden ruft oder weint.
Hab ich jetzt weitergeholfen oder verwirrt??:hä:

LG
Heike
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
34.383
1.123
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Tür im Kinderzimmer

Kinderzimmer sind zu, Schlafzimmer ist offen. Die Kleine hat das Babyphone, die Große weint eher selten nachts und wenn, dann hören wir sie (meist) weil unsere Tür auf ist. Allerdings haben wir keine Katze und der Hund geht die Treppe eh nicht freiwillig hoch. Ich nehme mal an, dass die Katze auch über ein Kindertürgitter springen würde, oder?

Katzen sind nur bedingt erziehbar, meine ich. Du kannst aber versuchen ihr beizubringen, dass sie ins Bett nicht rein darf. Ggf. indem du ihr ne Alternative anbietest?
 
schlingel

schlingel

Familienmitglied
12. Juli 2003
689
9
18
AW: Tür im Kinderzimmer

Unsere Katze muß über Nacht ins Treppenhaus. Von dort hat sie über den Keller die Möglichkeit raus zu kommen. Unser Treppenhaus ist zudem beheizt und sie hat ein weiches Plätzchen und Ausguck nach draußen.
In der Wohnung stehen unsere Schlaftimmertür und die Kinderzimmertür einen Spalt weit auf.
Übrigens darf die Katze auch tagsüber nicht ins Schlafzimmer (Tür dann zu). Isabels Zimmer meidet sie sowieso. Kinder sind ihr suspekt/zu laut. Auch die Küche ist tabu.
Ins Wohnzimmer, Flur und Arbeitszimmer darf sie aber.

LG
Heike