Trinklernbecher und kein Ende!!!!

AlexLiLa

AlexLiLa

Gehört zum Inventar
28. März 2002
6.933
0
36
50
www.dieLiLa.de
So langsam macht es mich rasend!!!
Laura und Lisa trinken ja immer noch nicht aus einem Trinklernbecher.
Laura hat nun letzte Woche den von Tupper für sich entdeckt. Wir haben ja auch die Schränke voll damit. Nun habe ich in immer wieder angeboten und für sie gab es keine Flasche mehr. Nun trinkt sie aber jeden Tag weniger. Und das wo sie doch eh schon immer Verstopfung hat.
Sie klaut sich auch immer wieder Lisas Flasche. Was soll ich machen?? Mal wieder nachgeben?? Das schlimmst an der ganzen Sache ist der Druck von außen. Sie müßte jetzt aber langsam...
Dann über Druck aus auf mein Kind und wir haben nur noch Geschrei.
Was würdet Ihr machen und warum ist die Flasche schlechter?? Sie nuckeln am Trinklernbecher ja auch.

lg Alex
 
Bienski

Bienski

die Tante aus dem Busch
22. März 2002
5.888
6
38
49
Huhu :winke:!!!

Also mit den Trinklernbechern hatte ich auch so meine Probleme... :-?
Irgendwie war Tobias der einzige, der immer noch sein Flaeschchen hatte und wollte es aber auch nicht hergeben. :???:
Ich habe dann irgendwann aufgehoert mich darueber aufzuregen und es einfach immer mal wieder probiert. Ich hatte (und habe immer noch...) alle in SA im Handel erhaeltlichen Becher zu Hause. :-D
Geklappt hat es zuerst mit einer SIGG Flasche. Die war anscheinend der Nuckelflasche am aehnlichsten oder so?! :)
Jetzt trinkt er meistens aus der NUK Magic Cup oder einer SIGG Flasche (wenn wir unterwegs sind) oder aus einem "normalen" Becher.
Du siehst > das Warten hat sich gelohnt! :wink:
Tobias hat, als die Flasche dann auf einmal ganz weg war, auch zuerst etwas weniger getrunken. Vielleicht "kommt" das mit der Umstellung?!
Vergiss einfach "die anderen" und tu nur das was Du fuer richtig haeltst!! Ich habe zuerst auch immer mit anderen Kindern verglichen und mir die Sprueche wie "Was? Trinkt er immer noch aus der Flasche...?" zu Herzen genommen, aber das ist meiner Meinung nach sowas von egal wie lange die Flasche genommen wird.
Tobias hat aber auch nie dran genuckelt oder so > also immer nur getrunken. Ich glaube "das Nuckeln macht den Unterschied" :wink:

Lass Dich von keinem verunsichern und wenn die Maeuse meinen, dass sie ihre Flasche brauchen > zum Trinken sind die glaube ich nicht das Problem!
...so, jetzt sind die "Flaschen - Gegner" dran... :-D


Liebe Gruesse
Sabine
:tippen:
 
C

Corina

Gehört zum Inventar
18. Juli 2002
3.258
0
36
Schweiz
Hallo Alex

Fabian hat bis vor 10 Tagen auch nicht alleine getrunken, ich musste ihm den Becher oder die Flasche immer hinhalten und auch so wurden es nur ca. 300ml am Tag (eher noch weniger). Auch er war immer verstopft.
Und jetzt, von einem Tag auf den anderen hat er kapiert, wie`s geht. Jetzt trinkt er wie ein Weltmeister. Ich darf seinen Trinkbecher nur noch wenig auffüllen, weil er alles auf einmal austrinkt und nachher erbrechen muss, weil es so viel war (ist schon 2x passiert). Er kommt locker auf 700-800ml Wasser am Tag und ist seitdem auch nicht mehr verstopft.
Du siehst, Geduld, Geduld, Geduld........ plötzlich macht`s "klick" bei den
Kleinen.


Liebe Grüsse
 
L

LeoniesMama

Hallo Alex!

Mach Dich blos nicht verrückt.Ich denke nicht dass es einen grossen Unterschied zwischen Flasche und Becher gibt,solange man die Flasche unter Aufsicht gibt.Wenn Dein Kind aus der Flasche mehr trinkt würde ich da erst mal bei bleiben :jaja:
Immer diese ausenstehenden besserwissenden Mütter die sich über ihre Kinder slbstverwirklichen müssen :shock: :shock: Sowas bringt mich echt auf die Palme.Alles zu seiner Zeit und jedes Kind ist anderst.

Liebe Grüsse
 
AlexLiLa

AlexLiLa

Gehört zum Inventar
28. März 2002
6.933
0
36
50
www.dieLiLa.de
Danke für Eure aufmunternden Worte!!!!!
Das tut richtig gut. Das dumme bei uns ist ja auch das Lisa wohl noch lange die Flasche hat und wenn man das immer sieht will sie auch eine.
Sie trinkt auch nur draus und stellt sie dann weg. Also sie nuckelt nicht daran. Heute aber zum Beispiel gebe ich ihr einen Flasche weil wir unterwegs waren und als wir nach Hause kamen wollte sie nur den Becher.
So kanns kommen. Ich laß mich überraschen.

lg Alex