Trauriges aus für "Hinter Gittern der Frauenknast"

N

Nicole und Julia

Wollte euch das hier mal zeigen, vielleicht lesen es ja ganz viele und wir können mit vielen Einschaltern die Sendung doch noch Retten... bitte kopiert es auch in andere Foren in denen viel Zulauf ist... es ist die einzige Chance die HG noch hat...

“Hinter Gittern” - eine Kultserie vor dem traurigen Aus

Am 22. September 1997 startete eine Ära bei RTL: Als „Neuzugänge“, die erste Folge von „Hinter Gittern – der Frauenknast“, das erste Mal ausgestrahlt wurde, glaubte bei dem Kölner Sender wohl kaum einer, dass es der Start einer absoluten Erfolgs-Serie wird. Heute, neun Jahre und ein paar Tage später, steht die Serie vor dem Aus. Der letzte Einschluss – er scheint in wenigen Wochen auf uns zuzukommen…

Ja, ich gebe es zu: Ich bin ein großer „Hinter Gittern“-Fan. Ich liebe die Serie, seit ich etwa Mitte der achten Staffel eine Folge gesehen habe. Seitdem habe ich nicht eine einzige Folge verpasst, habe seit ich bei TVBlogger bin immer wieder Interviews mit Darstellern geführt, das Set besucht und einige Exklusiv-Nachrichten aus Reutlitz verkünden können. Um so trauriger wäre ich, wenn auf dem Gelände in Berlin-Spandau demnächst die letzte Klappe fällt…

Damals, 1997, hatte auch kaum einer damit gerechnet, dass die Serie um Frauen in einem Knast so einschlägt. Und in der Tat: Die erste Staffel der Serie dümpelte so vor sich hin, die zweite Staffel auch – und die Entscheidung, die Serie einzustellen war eigentlich getroffen. Der damalige Plan der Autoren: Reutlitz wird ein Männerknast – und die Serie eingestampft!

Doch damals kam es dann doch ganz anders: Die Zuschauer kamen auf einmal unerklärlicherweise in Scharen, schalteten ein, und die Justizverwaltung wendete in der Serie die Umwandlung zum Männergefängnis doch noch ab. Was folgte war eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte: Die erste und bislang einzige deutsche Serie um den (zugegeben schwer überspitzten) Alltag in einem Frauenknast wurde zum Straßenfeger.

Ihren Höhepunkt fand die Serie in der achten Staffel (ausgestrahlt zwischen September 2001 und April 2002). Hier hatte sie die besten Quoten in der Geschichte der Serie: Im Schnitt sahen 19 Prozent aller Fernsehzuschauer zu. Zahlen, von denen man heute in Köln nicht mal mehr träumen kann. Die letzten Staffeln fielen beim Publikum durch, die Quoten-Kurve zeigt immer weiter herunter. Trauriger Tiefpunkt: Die letzte Folge vom 2. Oktober schalteten nur 9,9 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe ein – so wenige wie nie zuvor!

Kein Wunder, dass die Serie nun leider wirklich ganz nah vor dem Aus steht. Schon nach der 15. Staffel hätte Schluss sein können, doch bei RTL entschied man sich, einen letzten Versuch zu unternehmen. Die 16. Staffel – sie sollte mit einer Radikalkur neue Zuschauer locken und treue Fans an die guten alten Zeiten erinnern. Aber jetzt scheint es, als würde der Riese ein letztes Mal ausatmen, bevor er stirbt. Wenn die Quoten bei den nächsten zwei Folgen nicht radikal steigen, wird wohl Schluss sein.

ein, die Entscheidung ist noch nicht getroffen – noch nicht. Aber wer Senderchefin Anke Schäferkordt kennt, weiß, dass die Frau auf Erfolg aus ist. Und einstellige Marktanteile in der Zielgruppe – das ist kein Erfolg. Leider.

18 Folgen soll es erstmal geben bei der 16. Staffel. Wenn’s gut läuft, gibt es erstmal weitere 18. Doch das kann man sich wahrscheinlich von der Backe putzen. Wenn kein Wunder mehr passiert, wird es das gewesen sein. Nach insgesamt 405 Folgen würde sich die Schleuse von Reutlitz dann ein letztes Mal schließen.

Ein wahrlich trauriges Ende. Denn die Macher sind mit dem Neustart nach der Sommerpause gerade auf dem richtigen Weg zur Rettung der Serie. Die Storys werden nach den vollkommen übertriebenen und abgehobenen Geschichten der letzten zwei, drei Staffeln endlich wieder bodenständig und richtig spannend. Die Charaktere bekommen gerade wieder mehr Tiefgang, werden interessanter und es macht wieder Spaß mitzufiebern. „Hinter Gittern“ ist es wieder wert, eingeschaltet zu werden – aber keiner tut’s.

Wahrscheinlich war es schon zu spät, als die Macher den Rettungsanker geworfen haben. Das Kind war wohl schon in den Brunnen gefallen, wie man sprichwörtlich sagen würde. Kultige Charaktere wie Eva Baal oder Jutta Adler waren ausgestiegen und wieder eingestiegen, die Fans ärgerten sich über mangelnde Glaubwürdigkeit, zu viel oder zu wenig Walter (je nachdem, welche Art von Fan) und am Ende vor allem über übertriebene Storys und Effekte.

Bleibt nur zu hoffen, dass noch alle Staffeln auf DVD erscheinen, wenn die Serie wirklich abgesetzt wird. Am 27. November erscheint schon einmal die dritte Staffel auf DVD, diesmal sogar komplett und nicht in zwei halbe Staffeln aufgeteilt. Liebhaber der Serie (wie ich eben) werden sie aber komplett im Regal stehen haben wollen. Die Chancen dafür stehen allerdings nicht so schlecht – denn der DVD-Verkauf läuft witzigerweise sehr gut. Wenigstens ein Grund zu freuen.

Abwarten und Bier trinken – die Macher der Serie können nichts mehr für „Hinter Gittern“ tun. Denn die nächsten Folgen sind fertig produziert, in den nächsten Wochen wird eine Entscheidung fallen. Und auch wenn im Moment alles danach aussieht, dass der Frauenknast dicht gemacht wird: Eine kleine Chance besteht noch. Aber dafür müssen wieder mehr Zuschauer einschalten. Und bei der nächsten Folge am 16. Oktober lohnt sich das besonders. Ich konnte die Folge vorab sehen und muss sagen: Die Staffel wird immer besser! Der gemeine Brock lässt wieder einmal den Fiesling raushängen und der extrem leckere neue Schließer Sebastian Hecht will ihm ordentlich einheizen. Szenen mit Gänsehaut-Garantie Schaltet ein, und sagt es allen weiter, in den Foren und wo Ihr könnt, denn sonst könnt ihr es bald nie mehr – es wäre einfach zu schade um die Serie…


Quelle:
http://www.tvblogger.de/hinter-gittern-eine-kultserie-vor-dem-traurigen-aus/
 
suchtleser

suchtleser

Hühnerflüsterin
19. Februar 2006
6.877
0
36
Bodenseekreis
AW: Trauriges aus für "Hinter Gittern der Frauenknast"

Ich persönlich finde das ja ganz furchtbar und würde das im Leben nie gucken ....

kenne aber einige die das auch ganz toll finden.
Ich werde denen mal diesen Artikel mailen, vieleicht hilft es euch :) .
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
34.161
1.015
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Trauriges aus für "Hinter Gittern der Frauenknast"

denn der DVD-Verkauf läuft witzigerweise sehr gut
Ich guck das ja nicht ... aber wenn die DVDs gehen, die Zuschauerzahlen aber rückläufig sind, ist es vielleicht einfach die falsche Sendezeit? Oder die Glaubwürdigkeit ist einfach zu tief gesunken. Ich kenne keinen, der das guckt, so dass ich mit Weiterleiten wohl kaum Erfolge für euch verzeichnen dürfte.
 
Alina

Alina

Selfie Queen
29. März 2003
25.009
51
48
35
AW: Trauriges aus für "Hinter Gittern der Frauenknast"

Aber wenn ich es einschalten würde, bringt das doch gar nix. Muss man dafür nicht so einen speziellen Quotenzähler für haben? Ich mein mich an sowas erinnern zu können... kann aber auch sein das ich Falsch liege...

lg
 
Sabrina

Sabrina

Dauerschnullerer
24. März 2004
1.114
0
36
40
Wesseling
AW: Trauriges aus für "Hinter Gittern der Frauenknast"

Ich habs früher immer geschaut. Aber gegen Lost kommt Hinter Gittern nicht an. Es ist einfach langweilig geworden.

Aber das mit dem Quotenzähler würde mich nu auch mal interessieren