Total verzweifelt, Umzug Kleinkind wieder Kindergartenwechsel?!

R

Ratlos

AW: Total verzweifelt, Umzug Kleinkind wieder Kindergartenwechsel?!

Mein Problem ist dass ich ja nun zum zweiten mal dorthin ziehen würde... wie sollte ich das dem jugendamt oder (im falle eines falles) dem gericht erklären?

Und am allermeisten mach ich mir sorgen um die kleine.... ob sie sich so einfach schon wieder umgewöhnen kann....
 
R

Ratlos

AW: Total verzweifelt, Umzug Kleinkind wieder Kindergartenwechsel?!

Liebe Bärbel, nein ich war noch nie angemeldet ;) bin normal garnicht so der forenmensch.... aber in dem fall würde mich eben sehr objektive meinung anderer (vor allem eltern) interessieren!

Liebe Grüße
 
Silvia

Silvia

Showtalent
23. Februar 2003
11.074
8
38
AW: Total verzweifelt, Umzug Kleinkind wieder Kindergartenwechsel?!

Am besten erklärst Du es genau so wie es war. Alles andere wäre doof.
 
R

Ratlos

AW: Total verzweifelt, Umzug Kleinkind wieder Kindergartenwechsel?!

Aber kommt es nicht aus meiner Sicht unzuverlässig und unreif rüber? Habe ANgst dass es am Ende heisst ich wäre nicht fähig mich alleine in einer fremden stadt um die kleine zu kümmern....

Meine eltern so wie auch mein exfreund sind sehr manipulative menschen die die dinge sehr gut drehen können wie sie es sehen wollen.
 
Silvia

Silvia

Showtalent
23. Februar 2003
11.074
8
38
AW: Total verzweifelt, Umzug Kleinkind wieder Kindergartenwechsel?!

Ich kenne dich nicht, also kann ich auch schlecht beurteilen wie gleubwürdig Du etwas im Gespräch rüberbringen kannst. Aber egal, Ehrlichkeit kommt immer am besten. Wenn Du anfängst nicht die ganze Wahrheit zu sagen und das kommt raus, dann stellt dich das in wesentlich schlechteres Licht.
 
R

Ratlos

AW: Total verzweifelt, Umzug Kleinkind wieder Kindergartenwechsel?!

Also ich hatte auch nicht vor nun irgend etwas zu erfinden. Wie du merkst bin ich sehr sehr durcheinander.... und würde es die kleine nicht geben würde ich ja garnicht nachdenken bzw wäöre ich nie wieder hierher zurück gekommen.

Meine größte Angst gilt dem Kind wie sie einen erneuten Umzug und die damit verbundenen Wechsel verkraften würde...

Vielleicht würde es dir auch so gehen wenn du mit deiner ansicht ganz allein da stehst und alle dir enger stehenden menschen, d.h. familie würden auf dich einreden dass du falsch denkst und deinem kind schadest.#

Meine Kindheit war nicht so besonders schön und ich möchte auf keinen Fall dass meine Tochter das später auch behaupten kann.
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
28.977
3.677
113
47
Dahoam
AW: Total verzweifelt, Umzug Kleinkind wieder Kindergartenwechsel?!

Hallo,

was ich bei Deinem Freund nicht verstehe, es war ihm lieber dass Du wieder zurück gehst, als das er Dich noch länger in der gemeinsamen Wohnung "erträgt". Ich möchte Dich da nicht irritieren, aber die Aussichten für die Beziehung schätze ich, in Abetracht dessen, nicht so hoch ein. Ich meine Deine Tochter war den ganzen Tag in der KiTa, Du und er beim arbeiten, jedes 2te WE hast Du die Tochter weggebracht zum Papa, sooooo anstrengend und viel kann das Zusammenleben ja dann auch nicht gewesen sein.....

Nicht falsch verstehen, seine Ehrlichkeit finde ich gut, aber ich finde er hätte dann auch noch länger es aushalten/abwarten können, bis Du ev. wirklich was gefunden hättest zum hinziehen.

Lg
Su
 
R

Ratlos

AW: Total verzweifelt, Umzug Kleinkind wieder Kindergartenwechsel?!

Liebe Su,

oh da hast du etwas falsch verstanden, hab mich vielleicht auch missverständlich ausgedrückt. Mein Freund hat uns ja nicht rausgeworfen! ICH hatte irgendwann keine Kraft mehr weil alles so aussichtslos schien. Er war tottraurig dass ich wieder gegangen bin und hat total darunter gelitten.

Und davon abgesehen wie ich zu silvia schon gesagt habe ich wäre auch OHNE meinen freund dort geblieben der abstand tat mir gut und ich habe mich in diese stadt verliebt und sehr wohl gefühlt.

Liebe Grüße