Tiefschlafphase-was ist das??

G

gabriela

hallo sonja,

du meinst bestimmt nicht mich, macht aber nichts :)

ich glaube auch dass ein osteopath helfen könnte, ich persönlich aber mache das lieber über dem kinderarzt, damit er den überblick hat. das gilt für alle anderen spezialisten auch. der ki-arzt muss aber schon gut sein.

liebe grüsse,
 

Leonie

Familienmitglied
21. April 2002
840
0
16
Leider denken noch viele Kinderärzte so!
Seitdem meine Tochter auf Kisssyndrom untersucht und behandelt wurde, weiß ich es besser. Unter www.kiss-syndrom.de findest Du eine Adressenliste mit Orthopäden, etc, die damit Erfahrung haben. Wir sind auch aus eigenem Antrieb hingegangen (wegen Schlafproblemen, etc,), auch bei uns stimmten nur einige Sachen aus der Liste überein, aber WIE FROH bin ich, daß ich das getan habe! :-D
Seitdem haben sich die Schlafstörungen deutlich gebessert, an dem Rest arbeiten wir noch. Wir haben ein neues Kind seitdem. Es muß nicht immer Kiss sein, aber es abzuklären (gerade bei einer Saugglockengeburt) kann nicht schaden, selbst wenn man es ausschließt ist man einen Schritt weiter.
Alles Gute! Leonie
 
Y

Yel

Hallo Sabine,

ich kann Dir eigentlich nur empfehlen (abgesehen von irgendwelchen Arztbesuchen) Deinen Zwerg in´s eigene Zimmer umzuquartieren. Wir hatten dieselben Probleme mit Elisa....unruhiges Schlafen, plötzliches Aufschreien im Schlaf und urplötzlich des nachts Schreiattacken die nicht enden wollten (mich schauderts gleich wieder wenn ich daran zurück denke :o ) Der Tipp mit der Umquartierung kam übrigens vom KiA. Schweren Herzens wurde also das Bett rübergeschafft und als fürsorgliche Mutter hab ich mich natürlich auf´s Gästebett gequetscht um dem Kind den Übergang zu erleichtern :-D . Kaum Besserung. Erst als ich völlig entnervt wieder in mein eigenes Bett gezogen bin, schlief dieses Kind auf einmal wesentlich besser....sogar durch!!! (Ganz durch..also bis 7°° schläft sie allerdings erst seitdem ich abgestillt habe)

Inzwischen hole ich sie (manchmal) morgens so gegen sechs wenn sie sich melden sollte noch zu uns ins Bett und wir ratzen noch ne Runde weiter. Wir hatten aber auch Tage dabei, wo sie selbst das nicht wollte und erst wieder Ruhe gegeben hat als sie wieder in ihrem Bett lag. Du siehst also...manchmal sind die Gründe ganz harmlos warum ein Zwerg nicht durchschlafen möchte.

Viele Grüße und starke Nerven
Yel
 

Evelyn

Bibi Blocksberg
19. März 2002
7.074
0
36
Minga
Hallo Sabine,

wo in München wohnst Du denn?

Da macht Ihr ja einiges mit! :(
Ich kann Dir gut nachempfinden, daß Du auf dem Zahnfleisch daherkommst. :-(
Das Ganze ist ein Teufelskreis! :???:

Ein KISS-Syndrom kann meines Wissens nach nur durch Röntgen festgestellt werden.

Wie meine Vorschreiberinnen auch schon, würde ich an Deiner Stell sofort zu einem kompetenten Arzt/Osteopathen gehen.
Egal ob mit oder ohne (Ein-)Verständnis des Kinderarztes. :jaja:

Auf Reginas Seite www.schreibaby.de findest Du ebenfalls einen Erfahrungsbericht incl. Adressenliste behandelnder Ärzte:

"80333 München Residenzstr. 27 Dr. Marosek, privat 089-298870
81827 München Lohenhofstr. 12 Gabriele Schultheis 089-4306336
81929 M. Johanniskirchen Musenberger Str. 25 Dr. Th. Mendelssohn 089- 957286
83022 Rosenheim Salinstr. 11a Antje Dröde Roller 08031-34880".

Die Idee, die Münchner Schreibabysprechstunde zu besuchen, finde ich auch gut. :jaja:

Mir persönlich fällt da noch was ganz anderes ein- ich weiß nur nicht, ob Du dafür Interesse hast:
Erdstrahlenbelastung des Schlafplatzes? :???:

Franziska schläft übrigens auch besser, seit sie im eigenen Zimmer schläft - abgesehen davon, daß sie oft zum Kuscheln oder Nachts, wenn es ihr nicht so gut geht, bei uns im Bett ist. :D

Ich würde mich freuen, wenn Du uns weiterhin von Euch berichten würdest! :jaja:

Alles Gute und viel Erfolg,

Evelyn aus Schwabing
 
B

Bine

Lieben Dank

Grüß Euch!
Erstmal ganz lieben Dank, für Eure Antworten.
Ich habe schon für mich gedacht, daß ich einfach mal auf eigene Faust zum Osteopathen bzw. zu einem anderen Kinderarzt gehe.
Wir haben einen ziemlich geregelten Tagesablauf, gerade weil Georg so ein Wirbelwind ist und sehr aufmerksam, ihm entgeht eigentlich kaum etwas :-D
Ich werde berichten, was bzw. wie es nun bei uns weitergeht.
Heute war es wieder eine relativ normale Nacht, ich habe mal den Schlafsack weggelassen. Es war zwar wahnsinn, bis er endlich zum Schlafen kam, da umdrehen, am Gitter hochziehen und hin und her wippen einfach viel wichtiger ist :-D , aber in der Nacht war es ganz gut, er hat zwar das ganze Bett abgeklappert, aber geschlafen.
Bis bald
Sabine