Thank you for Travelling with Deutsche Bahn - wenn der Ticketkauf zur

Monsy

Monsy

Agent Amour
6. Oktober 2004
3.246
380
83
43
Mittelfranken
#1
.... halbstündigen Chaosbeseitigung mit der Hotline und einem absolut nicht mehr blauen Monster sondern einem roten Monster endet.

Aber jetzt mal ganz von vorne.

Frau Monsy und ihre Tochter kamen auf die Idee in den Herbstferien nach München zu fahren. Die Tage wurden gefunden, also Montag hin und Dienstag zurück. Die Freundin die wir besuchen wollen, freut sich alles klar.
Soweit bis ich versuchte über die Deutsche Bahn Seite die Tickets zu ordern. Ich freue mich als ich einen Direktverbindung von hier nach München finde. Also ich den Zug gebucht, die Rückfahrt aus München auch mit einer Direktverbindung gefunden, gebucht. Ok bei dem Preis das Ganze dann erste Klasse. Sitzplatzreservierung klar - angehackt. Bestellt, gezahlt, Ticket ausgedruckt.

Die Ernüchterung folgt auf dem Fuß, wo bitte ist die Sitzplatzreservierung?? Also gut, suchen wir doch mal die Hilfenummer der Deutschen Bahn. Gefunden, angerufen. Nach fünf Minuten auch jemanden am anderen Ende der Leitung. Mein Problem geschildert, antwort nun dann müssen sie jetzt die Sitzplätze noch reservieren. Meine Frage, aber in dem Sparangebot ist doch für den Erwachsenen die Sitzuplatzreservierung mit drin. Ja, aber im System haben sie keine. Müssen sie buchen. Rückfrage beim Kollegen, gut müssen sie eben jetzt nachbuchen. Gut dann eben das. Also gut, für die Hinfahrt möglich, für die Rückfahrt nein, alle Sitzplätze belegt. Meine Frage, wie sie verkaufen Karten für Plätze die es nicht gibt. Moment, da muss ich jetzt nochmal nachfragen. Ergebnis wir erstatten ihnen den Kaufpreis, der Zug ist überbucht.

Grumml, ich mich wieder auf die Suche gemacht, wer suchet der findet eine Direktverbindung und die Rückfahrt über Nürnberg, zum selben Preis, aber nur noch 2. Klasse. Gut machen wir eben das, auch schon wurscht. Geschafft, das Ticket kommt richtig raus, auch wenn warum auch immer aus einem Fensterplatz ein Mittiger wurde und Lara mir nun schräg gegenüber sitzt - aber egal.

Geschafft, juhu, ich habe die Tickets. Aber ich weiß jetzt wieder warum ich die Deutsche Bahn liebe - zumindest der Onlineauftritt ist einzigartig.

Jetzt gucken wir mal - wie die Fahrt wird.
 
Blaugans

Blaugans

Tourist
30. September 2018
20
9
3
#2
So gern ich Bahn fahre und so gerne ich es besser finde als die meisten anderen Wege der Fortbewegung, es gibt einfach in Deutschland zu wenig Konkurrenz in dem Bereich, dass die DB ihr Angebot kundenfreundlicher machen müsste. Wenn das eigene System quasi selbst nicht weiß, wie viele Plätze es noch gibt, ist das reines Nutzermobbing.
 
Gefällt mir: Anthea