@Tati & Ute: 8 Wochen Stillkrise

A

Anavlis

Schön das das Thema noch mal aufgegriffen wurde. Auch mir spricht es mal wieder aus der Seele. Allerdings muß ich sagen handhabe ich es genau wie Petras Schwester. Wenn ich zu Hause bin lege ich so oft es geht an, wenn mein Mäuschen Hunger hat. Dauert bei uns auch unter Umständen bis 1 1/2 Stunden. Wenn sie danach noch unruhig ist und nach Futter schreit dann fütter ich auch ca. 50 ml Prenahrung zu. So ist es für uns beide im Moment am ruhigsten. Wenn ich unterwegs bin (zu Großeltern oder so) dann gebe ich nur das Fläschen mit 100-130 ml Prenahrung. Ich kann das irgendwie nicht, woanders stillen. Ich fühle mich dabei so dermaßen beobachtet, das es einfach nicht will. Und meine Kleine ist danach auch immer super unruhig. Naja und mit dem Fläschen klappt es halt super. An eine Stillberaterin hab ich auch schon gedacht, allerdings muß ich dazu erstmal meinen eigenen Essensplan auf die Reihe bekommen. Der Babyalltag hat mich die ersten 2 Wochen ziemlich hungrig aussehen lassen. Naja mir hätt die Milch wahrscheinlich auch nicht geschmeckt :) Wir sind aber auf dem Weg der Besserung und so langsam pegelt es sich auch mit dem Stillen zu Hause alles ein...

LG Silvana