Taboule mit Thunfisch

Das Rezept kenn ich schon seit Jahrzehnten - es ist immer wieder beliebt, wenn's so heiss draussen ist, denn die Zutaten erf(r)ischen :)

Man nehme:
300g Couscous (Schnellcouscous zum Ueberbruehen, z.B. von Kattus)
1 Salatgurke
3 schoene Tomaten
1kl. Dose Tomatenmark
2 Dosen Thunfisch (im eigenen Saft)
1kl. rote Paprika
1kl. gruene Paprika
(oder in Ermangelung dessen auch rote Paprika aus dem Glas)

Olivenoel, Salz, Pfeffer, Knobi und 1 TL Gemuesebruehe

Das noch nicht gequollene Couscous mit den Gewuerzen mischen und mit Wasser ueberbruehen und 5 Minuten ziehen lassen.

Salatgurke waschen und haeuten, in kleine Wuerfelchen schneiden (oder feine Stifte), Tomaten wuerfeln, Tomatenmark untermischen, Thunfisch in feine Stueckchen zerteilen, unterheben. Auch die Paprika klein wuerfeln.
Mit Olivenoel abschmecken (1-2 EL reichen auf die ganze Menge).

Die Portion reicht fuer 2 Tage (und schmeckt am 2. Tag noch viiiiiiiiel besser, weil alles so schoen durchgezogen ist *Yummieh* )

Wer will kann auch noch frische, kleingehackte Petersilie untermischen.

Dazu gibt's frisches Brot.

Bon appetit.
Claudi & Co.

P.S. Noch schneller geht's, wenn man einen "fertigen Thunfischsalat aus der Dose" (z.B. von Saupiquet) unter das gequollene Couscous mischt und dann kalt stellt... ein richtiges Faulenzeressen.