Süsses ( muß doch auch mal sein, oder)

Tami

Partyschnecke
2. April 2002
9.810
2
38
Sauerland (NRW)
Quarkkuchen

Acht Portionen, pro Portion ca. 70 Kalorien

Zutaten:

( für Springform mit 20 cm Durchmesser)
- 500 g Magerquark ( 10 % Fett)
- 2 Eier ( Gewichtsklasse M)
- 2 EL Grieß ( 20 g)
-1/2 Paket Vanillepuddingpulver ( 20 g)
- Saft und Schale iner 1/2 Zitrone
- flüssiger Süssstoff für 100 g Zucker

Zubereitung:

Boden und Rand einer Springform mit Back-Trennpapier auslegen. Ofen auf 180 °C vorheizen ( Gas Stufe 2). Zutaten mit einem Schneebesen oder Handrührer verrühren, in die Form geben und 55 Minuten auf der untersten Schiene des Ofens backen. Da der Kuchen nicht bräunt, die Oberfläche weitere 5 Min. übergrillen ( oder auf der oberen Schiene weiterbacken). Quarkkuchen aus der Form nehmen, Papier entfernen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Tip:
soll lauwarm am besten schmecken, pur oder als Dessert mit einer Sße aus ungezuckerten pürierten Früchten, z.B. Himbeer-, Erdbeer- oder Heidelbeere. Dann allerdings zu den Kalorien pro EL Fruchtsoße ca. 7 kal dazurechnen. Kann man auch gut tiefgefrieren und Portionsweise auftauen.
Man kann auch den Kuchen vor dem Backen mit Apfel- oder Birnenachteln belegen. Es genügt dann die Süßstoffmenge für 75 g Zucker. Auf einen Kuchen passen zwei mittelgroße Äpfel ( 105 kal.)oder zwei mittelgroße Birnen ( 158 Kal.)