sturzverletzung

L

lisa

wie gefährlich sind sturzverletzungen im babyalter? mein sohn (10 m) neigt dazu da er gerade laufen lernt, sein gleichgewicht noch nicht zuhalten und knallt ! auf sein köpfchen. die eine oder andere beule holt er sich in der kita. ich beobachte ihn jedesmal mind. 24h und kenne auch einige typische symptome, aber bis jetzt gehts ihm gut. ist eine kontrolle jedesmal notwendig? 8O danke
 
Petra

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.827
2
38
Hallo Lisa,
Willkommen im Forum :bravo:!!!!!
Du machst das genau richtig so :jaja: - ein bisschen Beobachtung kann nach einem "schlimmeren" Sturz nicht schaden, aber du brauchst dich im Grunde nicht verrückt zu machen.
Diese typischen Stürze beim laufenlernen gehen in der Regel immer glimpflich ab.Die Knochen sind noch sehr weich und geben nach.Außerdem sind diese kleineren Stürze förderlich, um das richtige Abrollen im "Ernstfall" zu üben.
Ärztlich abklären lassen solltest du Stürze aus großer Höhe (z.B. Wickeltisch) oder auf scharfkantige Ecken etc.
Aber wenn du dir unsicher bist, frag lieber auch einmal zuviel als einmal zuwenig bei deinem KiA nach.

Für Beulen,Prellungen etc. kann ich dir Arnica Globuli oder eine Arnica-Salbe (beides Apotheke) empfehlen.
Viel Spass beim laufenlernen und liebe Grüße
Petra :achwiegu:
 
L

Leo

Hallo Petra,

da habe ich dann auch noch einmal eine Frage zu den Arnica Globuli. Da mein Söhnchen mit Stürzen reich gesegnet ist :heul: , habe ich die natürlich im Haus und lt. Beipackzettel über mehrere Tage/Wochen verabreicht (3 mal täglich).
Jetzt hat mir eine Bekannte erzählt, man müsse die Kügelchen direkt nach dem Sturz geben und dann eine Stunde später noch einmal.

Was ist sinnvoller? Oder sollte man bei schlimmen Beulen beides kombinieren?

Viele Grüße
Leo
 
Petra

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.827
2
38
:bravo: Macht doch nix, hab ich wieder Arbeit gespart :-D (bin halt ein Faultier :) )