Stillprobleme am Abend

Brigitte+3

Dauerschnullerer
17. Dezember 2002
1.428
0
36
47
Mittelfranken
www.stryk.info
Hallo,
meine Kleine ist nun 3 Monate alt, bis jetzt habe ich sie voll gestillt und es klappt auch ganz gut. Doch leider haben wir seit Anfang an das Problem daß sie abends von 17.00 Uhr bis 21.30 Uhr stündlich kommt aber nur um 18.00 Uhr richtig trinkt und ansonsten nur rumnuckelt. Schnuller etc. hat alles nichts geholfen. Wer hat Tipps - oder reicht es ihr am Abend womöglich nicht, daß sie evtl. eine Flasche bräuchte?! Sie schläft aber trotzdem immer von 21.30 Uhr bis 8.00 Uhr ohne Probleme. Bei meinem Großen 2 1/2 hatte ich dieses Problem nie.

Vielen Dank schon im voraus
Brigitte :-o
 
A

Anonymous

War bei uns

...auch so.
Abends stündlich.
Meine Hebamme hat mir gesagt, dass die Babies abneds den Tag verarbeiten und dadurch "kuschelbedürfnis haben.
Ich sollte unseren Murkel gewähren lassen und nach ein paar Wochen war alles wunderbar.
Am besten geniesse die Zeit mit Dinem Baby!
Hat mir meine Hebamme gesagt und so hab ichs positiv gesehen und es ist alles gut geworden.

Liebe Grüsse

Bine
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.768
1.351
113
Wenn das Baby nachts soooo lange schläft, wird es genug bei der Abendmahlzeit bekommen. Andere Babies, wie mein 2. Sohn, haben abends ihre Quengelstunden und maunzen, maunzen und maunzen. Naja so schlimm war es bei ihm speziell nicht, aber er hätte abends auch dauergestillt wenn ich ihn gelassen hätte. Ich habe mir dann mit Tragetuch den ganzen Nachmittag über (also vor den Quengelstunden) geholfen. Aber wenn das abendliche Dauerstillen für Dich noch für ein Weilchen ok ist, dann mach doch weiter so :jaja:. Für das Baby bestimmt das beste.
Lulu