Stein und Flöte

UTE UE

Gehört zum Inventar
25. September 2003
2.113
0
36
Lüneburg
Ich möchte Euch heute das Buch vorstellen, welches ich nun fast durchgelesen habe und sooooooooooooooooooo :zeitung: begeistert von bin.

Titel: Stein und Flöte
Autor: Hans Bemmann


Es beschreibt sich selber als einen Märchenroman, ich würde sagen, es ist ein Fantasiemärchen.

Zum Inhalt nur soviel:
Die Geschichte von Lauscher, dem Sohn des großen Brüllers, der falschen Freunden folgt, Unschuldige aus Ungeduld und Gedankenlosigkeit verwundet, Frauen liebt, die sich in Wolf und Falke verwandeln, jedoch von einer erlöst wird, deren Augen wie sein magischer Stein schimmern, gehört nicht in die Kategorie der phantastischen Romane mit ihren Helden, die unverändert von Abenteuer zu Abenteuer fortschreiten. Dies ist ein Entwicklungs-, ein Bildungsroman. Lauscher sucht und lernt und zweifelt, muss das Warten lernen und die wahre Liebe, und vor allem: dass ein Mensch niemals ein Ziel erreicht, ohne nicht im gleichen Augenblick zu begreifen: "...und das ist noch nicht alles!"

"Stein und Flöte wirkt wie ein orientalischer Märchenteppich. Hans Bemmann gelang hiermit ein großer phantastischer Roman, der von unserer Wirklichkeit handelt, in der Tradition romantischer Märchenromane." (Covertext)



Ich kann dieses Buch nur jeder Leseratte empfehlen, es ist dick genug, daß es sich lohnt anzufangen, es ist spannend genug, um nicht wieder aufhören zu wollen und es ist über Tauschticket zu bekommen:)

Da es nicht wirklich neu auf dem Markt ist, vielleicht kenne es ja schon jemand?
Das würde mich freuen:)

Viel Lesefreude wünscht
UTE
 

Röschen

Gehört zum Inventar
18. August 2004
16.279
0
36
östlicher Wetteraukreis
AW: Stein und Flöte

:???: Den hab ich doch auch schon mal gelesen, das kommt mir alles so bekannt vor, aber wann und wo??

Auf jeden Fall war er gut, sonst hätte ich es mir nicht gemerkt!

Liebe Grüße

Rosi
 

Manu99990

Geliebte(r)
17. Februar 2005
190
0
16
49
AW: Stein und Flöte

Hallo,
hab´ich auch schon gelesen. Ist aber bestimmt schon 10 Jahre her.
(Kann das sein, dass es dieses Buch schon so lange gibt?):hahaha:

Hast mich aber jetzt wieder richtig neugierig gemacht.
Werd es bestimmt nochmal lesen, wirklich viel weiß ich nämlich nicht mehr vom Inhalt.
Habe schon so viele Fantasie-Bücher gelesen, dass schon einiges durcheinander kommt.
Ich liebe solche Bücher.

Gruß Manu
 
P

Paulchen

AW: Stein und Flöte

Hallo :winke:,

ich hab mal eine Hausarbeit in Soziologie darüber geschrieben :) in meinem letzten Leben, also etwa vor 10 Jahren.

Fand es superspannend und auch sehr zum Nachdenken anregend, ich kann es uneingeschränkt empfehlen!

Viel Spass beim Lesen, ich liebe auch am Meisten diese dicken Bücher, die man nicht in einem Tag durchlesen kann (bin gerade bei Tintenherz)

katja
 
O

optimista

AW: Stein und Flöte

hallo,
das ist wirklich ein supertolles Buch
alles liebe
optimista
 

UTE UE

Gehört zum Inventar
25. September 2003
2.113
0
36
Lüneburg
AW: Stein und Flöte

Hallo :winke:,

ich hab mal eine Hausarbeit in Soziologie darüber geschrieben :) in meinem letzten Leben, also etwa vor 10 Jahren.

Fand es superspannend und auch sehr zum Nachdenken anregend, ich kann es uneingeschränkt empfehlen!

Viel Spass beim Lesen, ich liebe auch am Meisten diese dicken Bücher, die man nicht in einem Tag durchlesen kann (bin gerade bei Tintenherz)

katja


Katja, die Hausarbeit würde mich ja mal echt interessieren. Ich kann es mir nicht vorstellen,:roll: :? was du in Soziologie darüber geschrieben hast, hab selber mal irgendwann Soziologie studiert.
Hast du die noch irgendwo?
fragt UTE