Steifer Nacken nach Polypen-OP

M

MamaMia

Hallo Ihr Lieben,

meiner Tochter wurden am letzten Donnerstag ambulant die Polypen entfernt und Schnitte in beide Trommelfelle gemacht, da sich Flüssigkeit (Paukenerguß) hinter befand. Sie brauchten keine Röhrchen setzen, da die Polypenwucherungen so groß waren, das keine automatische Belüftung erfolgen konnte. ZITAT ARZT: "die OP hat sich gelohnt, wir haben fast 'ne hand voll entfernt..."
Die OP an sich ist gut verlaufen, unsere Maus war tapfer. Nun haben wir aber ein Problem: durch starke Überstreckung des Kopfes bei der OP kann meine Maus ihren Kopf nicht mehr bewegen. Sie geht nun seit einer Woche wie eine "alte Frau".

Gestern waren wir zur Nachuntersuchung - alles soweit schön. Wir sind wegen dem Hals von unserem HNO-Arzt gleich zum Orthopäden nebenan verwiesen worden. Nun hat meine 4 Jährige Tochter eine Halskrause... :kaese:

Hat jemand damit schon Erfahrung gesammelt? Kann uns jemand mit Tips/Ratschlägen helfen?

Danke im Voraus.
 

Casi

Quak das Fröschlein
12. April 2007
8.876
15
38
Groß Kreutz
AW: Steifer Nacken nach Polypen-OP

Nein leider nicht ich bin ja kein Arzt ...

Aber meiner Tochter ging es ähnlich nach der OP und wir waren beim Chiropraktiker :???: der hat ihr nen verrutschten Wirbel gerichtet ;)
 

aurea

Goldstück
18. März 2008
4.427
0
36
39
AW: Steifer Nacken nach Polypen-OP

Der Große hatte das auch, allerdings wurde es weder besonders untersucht noch behandelt. Ich glaub nach 2,3 Wochen war der Spuk vorbei

Alles Gute deiner Maus
 

Rona Roya

Gehört zum Inventar
7. September 2002
5.309
8
38
AW: Steifer Nacken nach Polypen-OP

Huhu,

unser Sohn hatte nach der OP auch diesen steifen Hals und sobald er den Kopf nach oben oder hinten bog brach er in Tränen aus.

Die Polypen werden ja von der hinteren Rachen/Halswand entfernt und unter den Wunden kann es zu Nervreizungen kommen- und das tut dann eben bei bestimmten Halsbewegungen sehr weh. Das hat nichts mit der Wirbelsäule zu tun.

Aber eine Halskrause macht da schon Sinn- mein Sohn vergaß oft die Schmerzen, machte eine falsche Kopfbewegung und schon waren die Schmerzen wieder da.

Bei uns hat es etwa 2-3 Wochen gedauert, bis alles vollständig verheilt war. Auch bei ihm wurde total viel "Fleisch" entfernt, denke, das die Wunden dann auch größer sind, wie bei Deiner Tochter....

Gute Besserung!

LG