ständig Stuhlgang und Pupsen nach Aptamil 2, auch @ Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Silke, 16. August 2004.

  1. Hallo,
    wir haben mal wieder ein neues Problem, bei dem ich mir noch nicht sicher bin, ob es eines ist:
    Henrik isst jetzt seit einigen Wochen endlich gut vom Löffel und bekommt seit 1. August auch Aptamil 2 statt Mumi. Zuerst nur morgens eine halbe Mahlzeit, dann auch abends, jetzt seit 2 Tagen gar keine Mumi mehr.
    Morgens trinkt er ca. 230ml, abends 130ml nach MIlchbrei.

    Wenn es kein Zufall ist, dann hat er seit ich mit der Milch angefangen habe wieder bis zu 5mal am Tag Stuhlgang und pupst auch häufiger. Als er noch gestillt wurde und 3 Breimahlzeiten hatte, hat er meistens nur 1, max. 2mal am Tag Stuhlgang gehabt. Jetzt, seit ich ganz abgestillt habe, ist es am schlimmsten. Der Stuhlgang ist oft grünlich (was ja wohl normal ist) und ziemlich weich. Es stinkt aber nicht schlimm und ist auch kein Durchfall. Es scheint ihn auch nicht zu stören, zumindest tagsüber.
    (Nachts ist er allerdings superschlecht drauf, was aber schon vorher angefangen hat, seit Anfang Juli wacht er nachts ständig schreiend auf und schläft dann aber wieder weiter nach Trösten).
    Gleichzeitig bekommt er auch den 4. und 5. Zahn.
    Ach so, meines Erachtens hat er jetzt auch öfter einen geröteten Hintern.

    Kann das an der Aptamil 2 liegen? Soll ich daran etwas ändern oder braucht er nur eine Gewöhnungszeit?

    Mein Kinderarzt meinte zu den Schlafproblemen übrigens nur, das sei wohl eine Phase, er sei gesund (bis auf Schnupfen).

    Viele liebe Grüße
    Silke
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Silke,

    das kann an Aptamil liegen. Es hat genauso Prebiotik wie Muttermilch, und diese sorgt u.A. für weiche Stühle. Die Häufigkeit hängt von der Nahrungsmenge ab die aufgenommen wird. Steht sehr viel Mumi zur Verfügung haben Kinder viel Stuhlgang, passt sich die Mumi dem eigentlichen Bedarf an reduziert sich auch hier der Stuhl auf ein bis zweimal am Tag. Wird der Bedarf gerade gedeckt kann es auch mal zu Stuhlpausen von zwei drei oder vier Tagen kommen.
    Er trinkt gute Mengen aus der Flasche, hat einen Aptamil-Brei und anscheinend ist er damit super ausreichend versorgt. Deshalb produziert er soviel Stuhlgang.
    Das grüne sollte im Laufe der nächsten Tage verschwinden.

    Die Nächte würde ich auch aufs Zahnen hin schieben. www.babyernaehrung.de/zahnen.htm

    Liebe Grüße
    Ute
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Silke,

    das kann an Aptamil liegen. Es hat genauso Prebiotik wie Muttermilch, und diese sorgt u.A. für weiche Stühle. Die Häufigkeit hängt von der Nahrungsmenge ab die aufgenommen wird. Steht sehr viel Mumi zur Verfügung haben Kinder viel Stuhlgang, passt sich die Mumi dem eigentlichen Bedarf an reduziert sich auch hier der Stuhl auf ein bis zweimal am Tag. Wird der Bedarf gerade gedeckt kann es auch mal zu Stuhlpausen von zwei drei oder vier Tagen kommen.
    Er trinkt gute Mengen aus der Flasche, hat einen Aptamil-Brei und anscheinend ist er damit super ausreichend versorgt. Deshalb produziert er soviel Stuhlgang.
    Das grüne sollte im Laufe der nächsten Tage verschwinden.

    Die Nächte würde ich auch aufs Zahnen hin schieben. www.babyernaehrung.de/zahnen.htm

    Liebe Grüße
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...