Spucken noch 4 Stunden nach dem Gemüse?

B

bklex

Ich habe mal wieder eine Frage, bei der ich gar nicht sicher bin, ob ich hier richtig bin:

Luka isst nun mittlerweile mittags mit Begeisterung ein ganzes Glas Gemüse (Möhre, Kartoffel, Rindfleisch) und wird ansonsten voll gestillt.

Nach dem 1. Stillen nachmittags nach dem Gemüse - so ca. 4 Stunden später - spuckt sie ziemlich viel Milch vermischt mit immer noch ein wenig Möhren.

Direkt nach dem Mittagessen spuckt sie allerdings überhaupt nicht und Beschwerden hat sie auch keine. Sie spuckt halt "einfach nur" nach dem Stillen.

Es wundert mich allerdings, dass nach 4 Stunden immer noch das Gemüse von mittags mitkommt.

Ist das normal, oder isst sie mittags/nachmittags zu viel oder so????

Liebe Grüße, Beate
 

NicSam

Gehört zum Inventar
31. März 2003
2.446
0
36
38
Hallo!
Samuel hatte das früher auch, er hat auch nach jeder Flasche gespuckt (aber nicht nach dem STillen!) und Brei hat er manchmal auch einige STunden später wieder ausgespuckt. Es hat sich irgendwann von selbst gegeben, da war er glaub ich ca. 6 Monate alt.

Viele Grüße
Nicole
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Beate,

dein Kind hat einen Reflux, deshalb spuckt es die Mumi. Festere Breie bleiben dann im Magen, bis deren Reste wieder verdünnt werden. Auch nach 4 Stunden können kleine Gemüsemengen noch hochgespült werden. Das ist o.k.

Mehr zum Speikind hier www.babyernaehrung.de/speikind.htm - das mit der Spezialnahrung gilt nur für Flaschenkinder. Einfach weiterstillen - das war das Beste was für ein Stillkind zu tun ist. :jaja:

Grüßle Ute
 
B

bklex

Vielen lieben Dank für die schnellen Antworten! Die Seite zum Speikind hatte ich auch schon gelesen, war mir aber nicht sicher, obs zutrifft.

Dass sie ein Gedeihkind ist, stimmt aber in jedem Fall, denn sie bringt stolze 7,5 Kilo auf die Waage bei 68 cm :?