SOS!!!

D

Dori26

Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter! :heul:

Mein Sohn Marvin (*14.03.0:relievedface: hat seit 8 Tagen einen Magen-Darm-Infekt (lt. Kinderarzt). Nachdem wir das Fieber und Durchfall/Erbrechen mit Oralpädon und viel Geduld überstanden haben, hat er immer noch starke Darmgeräusche und fürchterliche Blähungen, die auch sehr stark "riechen". Durch die Schmerzen kann er natürlich auch tagsüber nicht viel schlafen (Einschlafprobleme). Er trinkt deshalb auch weniger als vorher. Der Stuhlgang ist auch anders (sehr breiig mit Klümpchen). Als Nahrung bekommt er jetzt Milumil 1. Haben schon die 4. Nahrung ausprobiert. Die Aptamil 1 hat er uns vor einigen Wochen abgelehnt. Liegt das an dem Infekt oder an der prebiotischen Nahrung ????

Vielen Dank, eure Dori!
 
K

Knorke

Hallo Dori
steckt vielleicht eine Milchunverträglichkeit dahinter? Warum habt ihr so viele Nahrungen ausprobiert? Hat er die anderen nur nicht gemocht oder auch nicht vertragen?
LG
 
D

Dori26

Hallo Wiebke,

Vom Krankenhaus aus wurde uns eine hyperallergene Nahrung empfohlen, unser Kinderarzt jedoch meinte, dass es nicht notwendig sei. Daraufhin wechselten wir auf PreAptamil. Von der wurde er bald nicht mehr satt und sind auf die Aptamil 1 umgestiegen. Die hat er nach kurzer Zeit abgelehnt, und an 40 ml 1 1/2 Stunden rumgenuckelt oder wollte die Flasche garnicht. Jetzt nehmen wir die Milumil 1. Das hat alles bestens funktioniert nur jetzt hat er seit ca. 3 Tagen schrecklich Blähungen. Wegen der Milchunverträglichkeit bin ich ratlos. Wir haben den Arzt schon gefragt und der hat nur abgewunken.
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Dori,

herzlich Willkommen im Forum!

Schau mal hier nach www.babyernaehrung.de/trinkprobleme.htm und www.babyernaehrung.de/unvertraeglichkeiten.htm

Es kann ein hartnäckiger Magen-Darm-Infekt sein der einfach noch den Darm rumpeln lässt und auch noch schmerzhafte Blähungen verursacht und eine Unverträglichkeit gegen Milch würde ich ebenfalls in Erwägung ziehen. Lies die beiden Links mal durch. Vielleicht steckt auch ein Trinkproblem dahinter mit Luft schlucken etc. und deshal´b derzeit Blähungen .....

Grüßle Ute

die Chefin vom Ernährungsforum - Anfragen rund um die Ernährung einfach dort posten.

:winke:
 
Petra

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.827
2
38
Danke Ute :bussi:, du warst mal wieder schneller :-D

Dori, herzlich willkommen im Forum :winke:
 
D

Dori26

Hallo zusammen!!!

Leider immer noch :-( :-( :-(

Heute war es schlimm, dass wir sogar beim Notdienst waren.
Der meinte das es eine Magen-Darm-Kolik in Folge des Infektes sei.
Wir nehmen nun jeden Morgen spezielle Darm-Bakterien um den Darm zu stärken und zu entlasten. Desweiteren verdünnen wir die Milch ein wenig.

Vielen Dank für eure lieben Antworten

Dori