soor und daktarin

jackie

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.340
0
36
wien
www.lucdesign.com
hallo

ich bin neu hier und das ist gleich meine erste frage:

mein kleiner jan lukas (6 monate) hat soor und der kia hat daktarin 2%gel mit dem wirkstoff miconazol verschrieben. ich solle das auf die brustwarzen bzw auch den schnuller geben.

im beipacktext steht jetzt drin, dass das gel klebrig ist (stimmt!) und man deswegen drauf achten soll, dass es bei babys und kleikis nicht in den rachen kommt, weil erstickungsgefahr (!!!) besteht.
mit brustwarze bzw schnuller kommt das gel aber doch ziemlich weit nach hinten, oder? bitte hilfe und rat, was soll ich tun bzw wie ernst ist die erstickungsgefahr wirklich?

danke im voraus und liebe grüsse
jacqueline und jan
 
Leonie

Leonie

Familienmitglied
21. April 2002
840
0
16
Hallo Jackie,
Ich würde so vorgehen: trage das Gel auf jeden Fall auf (sonst wird es schwierig mit der Ausheilung) und wenn Du es aufgetragen hast, beobachte Dein Kind. Er ist ja schon 6 Monate, viele Kinder in dem Alter essen ja manchmal schon einen Keks o. ähnliches. Da müsste dann auch drauf stehen (tut es ja auch) Erstickungsgefahr Wenn er wirklich Probleme haben sollte (ich glaube aber nicht, daß es sehr wahrscheinlich ist), gib ihm enweder einen Schluck Wasser oder lagere ihn auf dem Bauch mit dem Kopf etwas nach unten. Er müsste in der Lage sein das Gel dann an die richtige Stelle zu husten. Ich schätze die Gefahr nicht schlimmer ein, als sich an einem Stück Brot zu verschlucken, aber in der Packungsbeilage klingt das natürlich furchterregend. :o Die Hersteller müssen sich auch aus rechtlichen Gründen absichern. Wenn Du ihn nicht gleich müde ins Bett legst, sondern 15 min beobachtest, sollte alles gut funktionieren.
Alles Gute und Euch zwein gute Besserung! Leonie :)