Sonnencreme

K

Kathy

Hallo Ihr alle,

bin neu in der Schnullerfamilie, hab aber schon sehr viele Anregungen durch Eure Beiträge bekommen. Nun hab ich aber mal selbst ein Problem.

Meine Katharina hat ein trockenes Ekzem am ganzen Körper, ganz schlimm an den Beinen und Armen sowie im Gesicht. Mit Jojobaöl und einer harnstoffhaltigen Salbe bin ich bis jetzt ganz gut klargekommen, aber bei dem schönen und sonnigen Wetter muss ich Katharina ja auch mit Sonnencreme eincremen, aber ich weiß nicht so genau welche. Aus der Apotheke hab ich Proben von Ladival bekommen, aber davon wird die Haut nur noch trockener, richtig schuppig.

Hab Ihr Erfahrungen gemacht, welche Creme trocknet die Haut nicht so aus?

Viele liebe Grüße

Kathy
 

Leonie

Familienmitglied
21. April 2002
840
0
16
Hallo Kathy,
was genau war das Ladival, Gel oder creme? Oder die Creme speziell für Kinder?
Liebe Grüsse Leonie
 
K

Kathy

Hallo Leonie,

das war die Sonnenmilch für Kinder, LF 20.

Grüße
Kathy
 

Leonie

Familienmitglied
21. April 2002
840
0
16
Hallo Kathy,
schade, bin eigentlich Ladival Fan.
Aber von Roche-Possay gibt es fetthaltigere SonnenCremes (auch tolle sunblocker), die müssten besser geeignet sein.
Habe ich selbst mal im Skiurlaub ausprobiert, meine Nase ist zum ersten Mal weiß geblieben ...
Liebe Grüsse Leonie
 
K

Kathy

:? :blume:

Vielen Dank Leonie, werd das mal ausprobieren, sage Dir dann Bescheid ob ich mit damit besser zurechtgekommen bin.

Liebe Grüße
Kathy
(heiße eigentlich Anja, Kathy ist eigentlich der Spitzname unserer Freunde für meine Kleine Katharina)
 

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.371
1
38
51
Rheinkilometer 731
Als meine Neurodermitis noch ganz schlimm war, hatte ich auch das Problem, daß ich keine geeignete Sonnenmilch gefunden habe, weil mir keine fettig bzw. feucht genug war.
Ich habe dann eine Flasche von der gekauft, die ich ansonsten am besten vertragen habe (war glaub ich Ladival; jeder reagiert halt anders) und habe mir in der Apotheke für kleines Geld Harnstoff reinmischen lassen. Harnstoff befeuchtet die Haut ganz klasse und man muß nicht so oft nachschmieren.
Allerdings weiß ich nicht, ob Harnstoff auch bei Babies/Kindern angewendet werden kann, denke aber eigentlich schon...
 

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.334
19
38
zu Hause
Allerdings weiß ich nicht, ob Harnstoff auch bei Babies/Kindern angewendet werden kann, denke aber eigentlich schon...

Laut Auskunft meiner Hautärztin soll man Harnstoff bei Babies nicht großflächig anwenden. Ich weiß allerdings nicht mehr, warum.