So wurden wir Eltern! (sehr lang)

T

Traumgirl

Dauerschnullerer
29. August 2002
1.681
0
36
Bayern
Ich möchte auch berichten wie wir Eltern wurden!
Im Juli 2000 heiratet wir und von Anfang an stand uns einem Kind nichts im Weg, wir waren halt der Meinung, wenn ich schwanger werde ist ok, wenn nicht ist auch ok.
Im Oktober wurde ich schon schwanger, das es so schnell gehn würde haben wir auch nicht gedacht, wir waren rießig froh! :bravo:
Mir ging es an Anfang sehr gut, kann mich nur erinnern das ich total Haarasfall hatte :o . Kurz vor Weihnachten bakamm ich sehr starke Blutungen, wir sofort zum Arzt, aber es war zu spät, ich habe das Kind verloren :-( . Für mich ist eine Welt zusammengebrochen, ich hab nur noch geheult, meinen Mann hat es auch sehr mitgenommen!
Laut FA sollte ich nun nach der Fehgeburt Ende Januar meine Periode bekommen, aber die kam nicht :o
So hab ich mir überlegt zuerst ein Schwangerschaftstest zu machen, obwohl ich es nicht glauben konnte das ich wieder schwanger bin, war es wirklich so :bravo:
Wir waren überglücklich und ich hab mich sehr geschont, weil ich Angst hatte das Baby wieder zu verlieren, hatte am Anfang auch leichte Blutungen! Ich war zwar sehr glücklich schwanger zu sein, aber oft war ich auch sehr unglücklich das ich schwanger bin, weil ich nichts essen konnte. Mir war einfach nur schlecht und ich mußte sogar bei einem Schluck Wasser erbrechen :-(
Da ich sowieso untergewicht habe und dann noch fast 10kg verloren habe, mußte ich in die Klinik! Als ich im 5.Monat war ging es entlich bergauf mit mir!
In der 32.SSW habe ich Wasser verloren, also wieder ins KH 8O
Das war dann zum Glück nicht so schlimm, nach einer Woche durfte ich wieder Heim. Meine FÄ hat mir immer gesagt das Baby kommt vor dem ET! Am 3.10.02 hatte ich ET. Zwei wochen vor dem Termin, war das Köpfchen miteinmal wieder hochgerutscht, dann hieß es das Baby kommt bestimmt später!
Wir wollten uns überraschen lassen, was wir bekommen und die Spannung so kurz vor der Geburt war sehr groß, aber ich hab durchgehalten :)
Der 3. Oktober verging wie jeder andere Tag, nicht hat sich getan, ich habe nur gehofft das das Baby nicht viel später kommt! Am 5.10 ging es mir noch super gut, abends ist mein Mann zur Arbeit(90km von daheim), er hatte Nachtschicht und um 24Uhr spührte ich die erste Wehe! Diesen Moment werde ich nie vergessen, das war Freude und Angst auf einen Schlag! Da ich mußte das es jetzt noch lange dauert, bin ich erstaunlich ruhig geblieben. Gegen 3Uhr hab ich meinen Schatz dann angerufen und ihn erzählt, das ich Wehen habe, die immer stärker werden und regelmäßig kommen. Er wollte sofort Heim, aber ich hab gesagt er soll noch an der Arbeit bleiben, da es ja noch lange dauert! Gegen 3.30Uhr wollte ich dann doch das er kommt und um 4.30Uhr war er daheim! Wir sind gleich in die Klinik, da hab ich erstmal noch ein Bad genommen, da es ja laut Arzt noch lange dauern würde! Mitlerweile hatte wir 7Uhr, und ich sollte noch etwas laufen, aber dazu kamm es dann gar nicht mehr, denn die Hebamme führte mich gleich in den Kreißsaal! Meine Wehen wurden immer stärker, ich hab jegliches Zeitgefühl verloren. Ich weiß gar nicht wie mir geschah, weiß nur noch das mein Mann die ganze Zeit auf mich eigeredet hat und dann mußte ich einfach nur schreien! Das Köpfchen war drausen, ich durfte mal fühlen, das gab mir neue Kraft und paar Sekunden später war unsere Kleine süße Maus auf der Welt! Ein Mädchen! :-o Die Hebamme hat sie mir sofort gegeben, ich konnte nur noch Lächeln, ich war so glücklich und so froh, das man es kaum beschreiben kann! Als ich meinen Mann anschaute hatte er Tränen in den Augen, Tränen des Glücks und der Freude! Ich werde diesen Moment niemals vergessen!
Wir sind Gott sehr dankbar das er uns eine gesunde, süße und sehr lebhafte Tochter geschenkt hat! Wir können uns unser Leben gar nicht mehr anderst vorstellen! Kinder sind das größte Geschenk, das Gott einem Paar schenkt!

Sorry, jetzt ist es ja Megalang geworden, danke für die Geduld beim Lesen!
 
Madlen

Madlen

Gehört zum Inventar
16. Juli 2002
2.922
0
36
41
Hamburg
Super Geschichte hat echt Spaß gemacht zu lesen auch wenn der Anfang nicht gerade toll war.
 
Kathi

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.344
19
38
zu Hause
Hallo Anna,

war schön zu lesen. :bravo:

Auch meine erste Schwangerschaft ging schief, hatte in der 9. Woche eine Fehlgeburt. Mußte aber über ein Jahr warten, bis es wieder klappte. Tja, und jetzt ist unser Sonnenschein schon über 4 Monate bei uns.

Liebe Grüße
Kathi