So und nun???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Mamazicke, 26. Februar 2010.

  1. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.359
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    Also Lenia hat bis jetzt eigentlich jeden Mittag ihr Gläschen verputzt! Ich hab ja immer selbst gekocht (Gemüse, Kartoffel und Rindfleisch) und das dann in Portionsgläschen eingefroren und dann jeden Tag aufgetaut!

    So und nun das Problem: Lenia isst seit 2 Tagen nur mit Überredungskunst 1/2 Gläschen! Ansonsten isst sie am Tag alles andere ganz normal! Auch wenn wir Mittagessen, dann geiert sie ohne Ende und isst auch von unserem Essen gerne mit! :heilisch:

    Zeigt mir Lenia gerad, dass sie "ihr" Essen nicht mehr will??? Soll ich ihr von unserem Essen "ihr" Essen abteilen und geben?

    Gebt mir mal bitte Denkanstöße!
     
  2. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: So und nun???

    Genauso würde ich das machen :jaja:. Meine beiden Mädels sind ja ab diesem Alter bereits in die Kindereinrichtung gegangen und haben da "normales (Kinder-)Essen" bekommen. Nur zur Not habe ich da noch "Babybrei" :) in die beiden reinbekommen. In die kleine eigentlich gar nicht mehr.

    Je nachdem, wie ihr kocht/esst, würde ich in der nächsten Zeit halt schauen, dass es kleinkindgerecht (Baby ist sie ja bald nicht mehr :zwinker:) kocht und esst. Bei uns gab es da halt öfters mal sog. "Babberschmatz" :nix:, den die Kinder gut mitgegessen haben bzw. ich habe eine Beilage immer kleinkindgerecht gemacht, z. B. statt Rosenkohl halt noch paar Möhren gekocht und zerdrückt. Oder der Gulasch wurde einfach weniger gut gewürzt und für die Kinder gabs dann am nächsten noch eine Portion, wenn es bei halt Schnitzel gab, was noch nicht so gut zu beißen war ;-). Oder bei Kartoffeln/Spinat/Ei gabs halt nur Kartoffeln mit Spinat.
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: So und nun???

    Hallo,
    warum sollte sie den milden, nicht- oder wenig gewürzten Babybrei essen wenn sie andererseits schon in die volle Familienkost geführt wird. Dort Begeisterung erfährt wie toll sie essen kann und Mama stolz ist ....?

    Nenne mir einen Grund warum sich dein Kind für die babygerechte Mischung entscheiden sollte?

    Vom Alter her darf sie integriert werden - aber die Familienkost sollte sich immer am jüngsten Kind orientieren. D.h. Schonkost in punto Gewürze und Salz denn ihre Nieren sind erst mit frühestens 18 Monaten ausgereift. Und die Niere schreit nicht vor Überlastung ......

    :winke: Ute
     
  4. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: So und nun???

    Na klar will sie Euer Essen. "Problem" ist ja jetzt nur bei Euch nur, dass es gut bis recht gut gewürzt ist und für Lenia eben zu scharf ist!

    :jaja: und genau ist ja das Problem bei Euch. Entweder Du kocht weiterhin extra für die Motte oder ihr würzt einfach Euer Essen auf dem Teller nach.

    :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...