So kann man auch Nachbarn kennen lernen...

Krabbelkaefer

Krabbelkaefer

Hier riechts nach Abenteuer
5. Dezember 2002
10.707
558
113
Wiesbaden
krabbelkaeferfamilie.blogspot.de
Mein Mann verabschiedet sich gerade ins Bett, geht nochmal ein Zimmer weiter, kommt zurück und meint "ich glaube, da drüben ist eben eine Taschenlampe aufgebitzt". Ähm ... okee ... "mach hier mal dunkel, ich schau rüber", denn er wollte ja ins Bett. So ein wenig hatte das schon was von Else Kling, aber vielleicht wars ja nur eine Lichtreflektion (im obersten Stock im Nachbarhaus - man redet sich viel ein)... Äh .. wenige Minuten später, weitere Sichtungen in zwei verschiedenen Räumen. Die Wohnung war bisher immer eher selten beleuchtet ... und nun? Nummer vom Polizeirevier raus gesucht, weiter verbinden lassen, weil es da falsche war und letztlich auch noch die falsche Hausnummer genannt. Nun, da ich auf der Strasse auf die Streife warten sollte, hat sich das auch aufgeklärt. Inzwischen war es Mitternacht und mein Adrenalinspiegel entsprechend hoch. Irgendwo zwischen "wie peinlich" und "was ist, wenn die jetzt wirklich einen Einbrecher finden?". Die Polizisten waren ganz cool und verdammt schnell im Haus.
10min später dann die Aufklärung - neue Nachbarn bei dem der einen Teil den schon schlafenden anderen Teil nicht wecken wollte. Himmel ... irgendwie wars mir da ja schon peinlich. Aber die Polizisten waren immer noch cool und haben mir bestätigt dass es ja tatsächlich eine Taschenlampe war die ich gesehen habe. Nun gut ...
Wieder daheim habe ich meine Freundin angeschrieben, die im gleichen Haus wohnt und eine Mail an die Nachbarn angehängt in der ich mich vorgestellt habe und meinte dass ich normalerweise nicht neuen Nachbarn die Polizei nachts vorbei schicke. Tjoa, und bis ich dann wieder schlafen konnte war es 3 Uhr ....

Die Nachbarn haben gerade geantwortet und sich im Grunde bedankt. Sie wären froh, dass es eine aufmerksame Nachbarschaft gäbe und vor allem wären sie überrascht gewesen wie schnell die Polizei in solch einem Fall da ist. ;)
 
Monsy

Monsy

Agent Amour
6. Oktober 2004
3.565
523
113
43
Mittelfranken
Ich musste schmunzeln. Das hätte ich sein können. Ich hätte dich auch gerne als Nachbarin, das vermittelt ein Gefühl der Sicherheit.
Auch wenn es peinlich erscheinen mag, ist es genau richtig gelaufen.
 
Mamazicke

Mamazicke

Marmeladenzicklein
7. März 2007
14.156
244
63
Stade
So muss doch gute Nachbarschaft aussehen...

Hier war aber ein ähnlicher Fall... In unserem Stadtteil wurde zweimal eingebrochen und davon einmal in unserer Straße.
Nun war es so, dass Unsere Lieblingsnachbarn eine Woche später den Tag über unterwegs waren und im Dunkeln wieder gekommen sind. Tieta wollte aber das Licht im Schlafzimmer nicht anmachen um seine Jogginghose zu holen und doch hält im Lichtschatten ins Schlafzimmer. Der Nachbar der dahinter wohnt, sah es zufällig. Und ist dann mit seinem Sohn ums Haus herum und hat bei Mo und Tieta geklingelt und hat gefragt ob alles gut ist.
Nö und Tieta haben sich total erschrocken, aber wir sind doch froh, dass auch diese Nachbarn die augen auf machen und handeln.