Sie zahnt und zahnt und zahnt....Hilfe bitte.

C

camhard

Hallo

ich brauche mal eure Erfahrungen. Meine Tochter Melissa ist jetzt knapp 17 Monate alt.
Sie hat bereits 15 komplette Zähne, aber der 16. (Eckzahn oben rechts) scheint fest zu stecken. Seit mittlerweile 6 Wochen hat sie Schmerzen, kaut wie wild auf ihrem Schnuller rum, oder steckt alles was sie findet in den Mund und kaut darauf rum.

Ist es normal, das dieser eine Zahn so lange dauert ?
Alle anderen Zähne sind schneller und einfacher gekommen.

Er schaut schon zur Hälfte raus, und das ganze Zahnfleisch ist gereizt.
An Zähne putzen ist im Moment kaum zu denken, sie schreit schon wenn sie die Zahnbürste nur sieht. Warmes Essen lehnt sie auch ab.

Reicht im Moment der Schutz durch die Flouretten aus, oder was kann ich als Zahnpflege noch tun ?

Danke für eure Hilfe

Liebe Grüße
Carmen
 

Corinna

Forenomi
22. November 2003
25.681
93
48
Im wunderschönen Irland
kindersegen.sebjo.de
AW: Sie zahnt und zahnt und zahnt....Hilfe bitte.

:winke:

*autsch*... Das Arme Kind... Und die arme Mama! :(

Also es soll nicht ungewoehnlich sein, dass Backenzaehne schon mal laenger brauchen!
Aber ob 6 Wochen "normal" sind, koennte dir doch eigentlich dein KiDoc sagen, oder??

Gegen die Schmerzen habe ich meinen Kindern immer Viburcol von Heel gegeben, die bekommst du vom Kinderarzt verschrieben, kannst sie aber auch "frei" kaufen!
Dennoch wuerde ich immer mal erst beim Kinderarzt nachfragen, obwohl Viburcol kein "Medikament" wie z.B. Paracetamol ist, was auf die Nieren gehen kann nach zu langer Gabe!

Und wenn ALLE Stricke reissen, ist auch mal Paracetamol "erlaubt" gegen die Zahnungsschmerzen!

Ich hoffe, unsere Globuli-Experten lesen dies hier noch!
Da gibt es naemlich auch noch "Mittelchen", die helfen!

Gute Besserung!

:winke:
 

Helga

Frau G-Punkt
28. Juni 2002
22.176
9
38
zu Hause
AW: Sie zahnt und zahnt und zahnt....Hilfe bitte.

Meiner Kurzen hat während der Zahnngszeit immer Chamomilla gut geholfen ! Villeicht probierst Du diese Globuli mal !!

Wenn es ganz schlimm war, habe ich Louisa ab und an auch mal Dentinox gegeben, aber wirklich nur, wenn andres nicht mehr geholfen hat !

:winke:
 

Smee

Familienmitglied
11. März 2006
690
0
16
47
München
AW: Sie zahnt und zahnt und zahnt....Hilfe bitte.

Liebe Carmen,

unsere Hanna ist jetzt fast 14 Monate alt, und sie hat auch sehr mit ihren Zähnchen zu kämpfen! Bei ihr dauert es auch immer sehr lange, bis sich mal ein Zahn bei ihr zeigt!!! Sechs Wochen kann das bei uns auch mal dauern oder sogar länger! Wir hatten auch gerade wieder anstrengende Wochen hinter uns gebracht! Ohne Viburcol /Dentinox/ Osanit und Chamomilla und auch mal ein Paracetamolzäpfchen (weil es wirklich nicht mehr anders ging...sie hat in der Nacht3 Std. am Stück geweint und geschrien!!!:umfall: ), wäre es nicht gegangen! Ich habe eigentlich mit nem Eckzahn gerechnet, weil die wohl die schmerzhaftesten Zähne sein sollen, gerechnet...die Stelle war dort auch immer super geschwollen und rot!!! Aber siehe da...es kam unten ein weiterer Schneidezahn!!! Hab da wohl immer die falsche Stelle eingeschmiert!!!:rolleyes:
Im Übrigen läßt Hanna mich auch momentan überhaupt keine Zähne putzen! Sie wehrt sich mit Händen und Füßen!!!:( Naja, ist ja auch kein Wunder...es muß auch höllisch weh tun!!!:achtung:

Bei dem entzündeten Zähnchen, würde ich allerdings auch einen Arzt befragen! Eine dauerhafte Rötung, obwohl der Zahn schon durch ist, kann ja auch nicht so toll sein:( autsch!

Wünsche Euch weiterhin viel Geduld und ruhigere Nächte :)

Simone :schaf:
 
M

Mungofrau

AW: Sie zahnt und zahnt und zahnt....Hilfe bitte.

Es dauert mal länger mal kürzer. Ist es denn nur rot und Dick oder richtig entzündet bei einer entzündung gehe mal lieber zum Kia. vielleicht hat der Zahn kein Platz um raus zu kommen. Die Floretten genügen dann erst mal. Ich bin ausgelernte Zahnarzthelferin und ich kenne mich schon einwenig aus. Es gibt in der Apotheke so viel Pflanzliches damit das Kind kein fieber oder so dolle schmerzen hat. Die würde ich mir besorgen da Du es Dir und Dein Kind damit einfacher machen könntest.
Ich hoffe für Dich das es bald vorbei ist.
 
C

camhard

AW: Sie zahnt und zahnt und zahnt....Hilfe bitte.

Hi:winke:

ich danke euch für die Antworten. Ich bin ja froh, daß es nicht nur mir alleine so geht.
Wir kommen im Moment mit Osanit und Dentinox ganz gut zurecht, aber gestern musste ich Melissa nach dem Mittagsschlaf ein Zäpfchen geben, da hat sie nur geweint und immer die Finger in den Mund gesteckt und aua aua gesagt.
Danach war alles gut.
Ich hoffe das dieser blöde Zahn bald raus ist, werde aber nächste Woche mal beim Zahnarzt nachsehen lassen, ob vielleicht wirklich nicht genügend Platz für den Zahn ist, weil alle anderen Zähne (auch der linke Eckzahn) völlig problemlos rausgekommen sind.
Liebe Grüße
Carmen