seltsame angewohnheit

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von kojomika, 12. April 2007.

  1. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    hallihallo,

    ich wollte euch mal fragen, ob das jemand von euch kennt .... ?!?!

    unser söhnchen hat irgendwann vor viiiieeeelen monaten ;-) damit angefangen, zu kreischen, wenn er sich müde fühlt.

    es handelt sich um ein ziemlich schrilles, durchdringendes kreischen (die tonlage etwa wie bei einem äffchen), aber noch längergezogen und auch erstaunlich ausdauernd.

    es hat einen hohen signalwert und soll wohl auch bedeuten: ich will schlafen.

    aber so einfach ist das leider nicht.
    weil er nämlich sowieso ein vielschläfer ist, kann er dann nämlich trotz gespürter müdigkeit nicht einschlafen, denn soviel schlafpotential hat kein mensch.

    dann muss man halt versuchen, ihn solange zu beschäftigen und abzulenken und richtig müde zu kriegen, bis er endlich wieder schlafen kann.

    ansonsten ist er wirklich ein goldjunge, aber mit dem gekreische hat er sich doch was "ausgedacht", was einen immer in hab-acht-stellung sein lässt.

    nicht, dass es wirklich schlimm wäre und ich hab mich ja auch schon dran gewöhnt, aber am anfang war ich doch so befremdet davon, dass ich dachte, irgendwas stimmt vielleicht nicht mit seiner geistigen entwicklung und es hat auch etwas gedauert, bis mir der zusammenhang kreischen+müdigkeit klar war.

    ja naja, es ist einfach eine totale erleichterung für mich, wenn ich von anderen leuten höre, dass es ihnen genauso geht, denn solche dinge findet man in der fachliteratur natürlich überhaupt nicht, die gibt's nur im real life....

    viele liebe grüße
    kojomika
     
  2. AW: seltsame angewohnheit

    Oh man da sagst du was...

    Joshy hat so ganz seltsame Anfaelle. Bei ihm hat es aber nichts mit Muedigkeit zu tun, sonder wenn ihm was nicht passt oder wenn etwas nicht passt.
    Hoert sich komisch an aber Bsp. wirds eindeutiger machen.

    Wenn er sein Auto durch die Gegend schiebt (womit er die Haelfte des Tages verbringt), kommen ja immer wieder kleinere Hindernissen oder ne Stufe oder sonstiges auf ihn zu, was ihn aus seiner Trance holt das Auto weiter schieben zu koennen, dann schreit er schrill und laut, schmeisst sich nach hinten und windet sich auf der Erde als haette ihn ne Wespe gestochen. Dann faengt er sich wieder versucht das Auto wieder fahren zu lassen, Hinderniss kommt wieder und "kreisch!!!". Dachte mir auch schon, der ist doch nicht ganz dicht?!? Aber irgendwie hat er das nur, wenn was nicht passt oder er was nicht will.
    Total verrueckt. Bin froh wenn das vorbei geht.
     
  3. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: seltsame angewohnheit

    hallo janine, wie lange dauern denn solche phasen normalerweise ?
    der koko macht das ja jetzt schon über die hälfte seines lebens, und ich hoffe sehr, dass es sich zum ersten vorstellungsgespräch gelegt hat..... :-x
     
  4. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: seltsame angewohnheit

    Also du glaubst es nicht, aber Luca hat damit angefangen, wie ein Hund zu fiepen, wenn er müde ist! Hat auch gedauert, bis ich das gerafft hab! :umfall:
    Vor allem ... es hört sich echt merkwürdig an! :hahaha:
     
  5. AW: seltsame angewohnheit

    :hahaha:

    ja, das ist ne super Vorstellung, wie Johsy und Koko anfangen zu schreien weil die Gehaltsvorstellung ihres Chefs nicht ihren Wuenschen entspricht.

    Also, ich habe mich mal mit einer Frau unterhalten, die sogar beim Arzt war mit ihrer Tochter, wegen den besagten "Anfaellen" und sie meinte der Arzt konnte nicht viel tun, hat nur festgestellt, das alles in Ordnung ist bei der Kleinen und das Ganze haette sich dann mit 3 Jahren von selbst verfluechtigt.

    Also ich hab noch fast 2 Jahre vor mir...:zeitung:
     
  6. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: seltsame angewohnheit

    hallo ihr,

    @katja: ja das ist vielleicht sowas ähnliches wie bei meinem söhnchen, aber sei froh, dass er da eher ein dezentes geräusch ausgesucht hat.

    @janine: och nö, zweieinhalb jahre will ich das nicht mehr haben ....

    aber "arzt" ist ein gutes stichwort: zur zeit isses doch so extrem mit dem kreischen, ich hab auch das gefühl, dass der kleene dabei irgendwie leidet, vielleicht steckt doch noch was anderes dahinter :konfus: .... werde das übernächste woche mal mit dem kidoc besprechen.

    danke für eure rückmeldungen !!

    lg kojomika
     
  7. AW: seltsame angewohnheit

    Oh wirklich? Mensch, dann lass bloss nachschauen. Liegt es vielleicht an den Zaehnchen oder was meine Mama mal gehoert hat ist, das kleinere Kinder Wachstumsschmerzen haben koennen.

    Ich kann mich noch sehr genau erinnern das ich mit ca. 7 Jahren immer Beinschmerzen hatte und mir wurde auch gesagt das liege wohl am wachsen???
    Das weiss ich aber nur vom hoeren sagen.

    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass so kleine Menschen sich ganz schoen anstrengen den Tag ueber, wo doch noch kaum Muskeln vorhanden sind und das kann Schmerzen hervorrufen.
    Vielleicht gehts ja in die Richtung?

    Wuerde mich freuen zu hoeren was der Arzt gesagt hat.
    Bei Joshy hat es sicher nichts mir Schmerzen zu tun... so wie ich das beobachtet habe.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...