"Sein strahlendes Licht" von Danielle Steel

Steffie

Neugieriges Luder
14. Februar 2005
17.019
1
38
Nachdem ich meinen Black Dagger fertig hatte, und auf die neue Lieferung wartete, nach ich mir dieses Buch zur Hand. Ich hab es schon viele Jahre im Schrank stehen, hab damals nach dem Kauf nur mal kurz reingelesen, und gleich wieder weg gelegt. Ich konnte es damals einfach nicht lesen.

In dem Buch erzählt Danielle Steel, von ihrem Sohn Nick Traina, der manisch-depressiv war.

Ich habs in zwei Tagen durchgelesen, konnte es nicht mehr weglegen. Das Buch ist mit so viel Liebe und Achtung geschrieben, und zeigt trotzdem sehr deutlich, wie schwierig das Leben mit Menschen ist, die an dieser Krankheit leiden. Es enthält Auszüge aus Nicks Tagebüchern, die zeigen, wie machtlos die Personen oft gegen ihre Erkrankung sind :(

Ich hab viel geheult als ich es gelesen hab, hab ich ja selbst einen lieben Menschen dadurch verloren, aber das Buch hilft einiges besser zu verstehen, mit anderen Augen zu sehen.

Nicht immer einfach zu lesen, aber dennoch sehr empfehlenswert!

[ISBN]3426780348[/ISBN]
 
Zuletzt bearbeitet: