... schon ziemlich angekratzt deswegen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Mamafee, 9. November 2003.

  1. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Es scheint schon in Kinderkrankenpflege zu gehören, ist aber irgendwie auch mit Kummer verbunden.

    Mein kleines Rübchen hat jetzt schon seit einigen Wochen eine Erkältung mit Husten und Schnupfen.
    Als es anfing, hatten wir einen Impftermin, die Ärztin sagte, wir können trotzdem impfen, ist ja nur ein kleiner Infekt. Also wurde geimpft. Tja, und weil ihre Abwehrstoffe jetzt erstmal mit dem Impfstoff zu tun hatten, wurde die Erkältung schlimmer, mit fast 40°C Fieber und die Nase lief mehr, der Husten wurde schlimmer.
    Dann waren die Symptome fast abgeklungen, aber die nächste Impfung stand an. Wieder dasselbe Spiel "die Atemwege sind frei, also können wir impfen". Tja, und was soll ich sagen... die Erkältung war wieder da, zwar ohne Fieber, aber dafür hustet sie nachts so doll, dass ich manchmal Angst hab, sie erstickt, und die Nase läuft ununterbrochen. Die Impfung war am 28.10.
    Hustensaft hab ich ihr auch schon ein paar Tage hintereinander morgens und abends gegeben, aber keine Besserung in Sicht. Tja und Nasentropfen bekommt sie auch fast jeden Abend (Kochsalzlösung).
    Auf jeden Fall glaube ich nicht mehr an das Ammenmärchen, dass eine Impfung nix ausmacht, wenn die Kinder auch nur einen kleinen Infekt haben. Bei Franzi war's jedenfalls nicht so.

    Hat denn nicht jemand mal den ultimativen Tip, damit das bald aufhört?
    Es schlaucht doch ganz schön, auch wenn ich das Gefühl hab, dass es Franzi nicht viel ausmacht. Aber Gewohnheit sollte es ja nun nicht werden.

    Liebe Grüße
     
  2. oh ja, würde mich auch interessieren, Luna ist war vor ein paar Wochen richtig dolle krank und ist bis heute noch nicht richtig gesund (Husten, Schnupfen), ich hab das Gefühl es wird zwischendurch immer wieder schlimmer, dann besser.

    Genauso gehts übrigens auch mir, ich krieg Halsschmerzen, Husten und Schnupfen auch nicht weg und dreh hier bald am Rad!! :eek:
    Hoffe jemand weiß Rat!

    Kranke Grüße,
    Annette
     
  3. claudi

    claudi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Ihr,

    :o Impfen, trotz Infekt und noch dazu bei einem Kleinkind 8O ?

    Also unser Kidoc impft grundsätzlich nicht mal bei einem kleinen Infekt, was ja auch seine Gründe hat. Er sagt, dass das Immunsystem alle Kraft aufbringen muss um Antikörper gegen das Impfvirus aufzubauen, dann können selbst kleine Infekte sich sehr stark verschlimmern, was Du ja jetzt auch berichtet hast.

    Ich brauche jetzt auch wieder neuen Tetanus-Schutz und selbst mein Hausarzt impft mich nicht, solange ich meine Erkältung ( Schnüpfchen ) habe.

    Es ist immer gut wenn man nicht immer nur auf die Ärzte hört, sondern sich hin und wieder auch mal auf sein Gefühl verlässt. Die Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht und bin bislang gut dabei weggekommen.

    LiGrü und Gute Besserung für Euch wünscht
    Claudi
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.440
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    63
    Unser Arzt impft auch nur ein komplett gesundes Kind, gerade bei so "Hammerimfpungen" wie MMR. Falls wir erkältet zu einer VorsorgeU kommen, bei der geimpft werden soll, machen wir einfach einen nur-Impftermin für 2 Wochen später aus.
    Lulu
     
  5. claudi

    claudi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :jaja: :jaja: genauso machen wir es auch. Und wenn's dann immer noch nicht erledigt ist, wird der Termin eben solange verschoben, bis der Kleine wieder richtig gesund ist.

    LG
    Claudi
     
  6. Hallo Ihr Lieben,

    wenn ich das richtig verstanden habe gings nicht darum ob wir unsere Mäuse nochmal impfen lassen würden wenn sie erkältet sind, sondern was man gegen eine nicht enden wollende Erkältung machen kann :-D (jedenfalls meinte ich das :) ).

    LiGrü
    Annette
     
  7. claudi

    claudi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu Annette,

    dass habe ich auch so verstanden, sorry. Aber ich musste zunächst ersteinmal meinen Gedankengang und meine pers. Meinung zum Thema "Impfungen während Infekten" loswerden.

    Das Thema was Deine Frage betrifft habe ich jetzt desöfteren im Forum gelesen und es kommt immer wieder auf das Gleiche raus was zu tun ist, um den Kleinen zu helfen und es ihnen ein wenig leichter zu machen.
    Ich denke, dass Du damit bestimmt was anfangen kannst.

    Lies mal hier:

    http://www.babyernaehrung.de/erkaeltung.htm

    LiGrü und gute Besserung für Euch von
    Claudi
     
  8. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mehr als auf Utes Seiten verweisen kann ich, fürchte ich, auch nicht :(

    Leider müssen wir da wohl zu dieser Jahreszeit alle durch :-?
    Wenn es bei euch sehr häufig ist, könntest du vielleicht mal einen Heilpraktiker bezügl. einer Konstitutionstherapie befragen.

    Vor der nächsten Schnupfen-Zeit kannst du auch prophylaktisch arbeiten, indem du es mal mit immunstärkenden Kneipp-Anwendungen versuchst.
    Das Buch "Wickel und Co. - Bärenstarke Hausmittel für Kinder" kann ich da wärmstens empfehlen (bitte über den Banner unten bestellen :-D )

    Gute Besserung wünscht euch von Herzen
    Petra :ute:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...