Schnuller als Einschlafbedingung

I

Ilona

Hallo,
ich habe mit Corvin (11 Monate) eigentlich keine wirklichen
(Ein-)Schlafprobleme (mehr). Er schläft in der Regel durch (19.30 - 06.30)
manchmal vormittags ein Schläfchen und dann gegen 13.00h -14.00 noch ein Stündchen. Also ich kann mich nicht beschweren. Bedingung ist jedoch der Schnuller. Ausserhalb der Schlafzeiten benötigt Corvin den Schnuller nicht wirklich. (Ich biete ihm den Schnuller allerdings auch nicht ständig an)
Nur zum Einschlafen (besonders am Abend) ist der Schnuller Bedingung. Auch nicht schlimm, finde ich, aber Corvin hat den Schnuller die ganze Nacht fest im Mund. Schnullerziehen geht (nicht) mehr; er wird wach und das Geschrei geht los. Ist es schädlich, wenn die Kleinen den Schnuller ca. 11 Stunden festgesaugt im Mund haben? Was würdet Ihr machen?
:-o
Liebe Grüsse
Ilona[/b]
 
R

Regina

Hallo Ilona,

eigentlich finde ich es gut, wie das läuft bei Euch: Schnuller nur zum Schlafen und in der Nacht. Ein wenig ungewöhnlich ist es aber schon, dass der Kleine die ganze Zeit fest daran zieht, denn normalerweise müsste er sich in der Tiefschlafphase so weit entspannen, dass man den Schnulli ohne weiteres herausnhemen kann bzw. meistens fällt er zu dieser Zeit von alleine heraus.
Auch ich bin gespannt ob noch andere Mamis das so beobachten :???:
Was die Folgen angeht, ob es sich für die Zähnchen negativ auswirken kann, da bin ich nicht die richtige Fachfrau. Schau´ einmal auf der Seite www.babydent.de nach, dort gibt es rund um Babys Zähnchen ausführliche Infos!

Lieben Gruß

Regina
 

Bienski

die Tante aus dem Busch
22. März 2002
5.885
6
38
49
Huhu :winke:!!


Bei uns ist es genau so! :jaja: Ohne seinen "Nunna" (er "braucht" ihn auch schon immer nur zum Einschlafen) schlaeft Tobias (ausser im Auto :-D ) nicht ein. ...allerdings flutscht der Schnuller irgendwann von alleine aus dem Mund. Also dass der Schnulli sich gar nicht "entfernen laesst" :) habe ich auch noch nicht gehoert?!?! Ob das schlimm ist, weiss ich allerdings auch nicht.
Ich merke schon, ich bin DIE Fachfrau fuer dieses Thema! :D
Wann versuchst Du den Schnulli denn aus dem Mund zu nehmen? Gleich nach dem Einschlafen oder etwas spaeter?!


Erstma' liebe Gruesse
Sabine
:tippen:
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.701
1.287
113
Als Levin nur noch mit Schnuller einschlafen konnte, haben wir ihn auf Entzug gesetzt. Auslöser war ein Ausflug, auf dem wir den Schnuller vergessen haben und das Kind brüllend über eine Stunde durch den Park schieben mußten bis es einschlief. Levin war damals ca. 9 Monate alt.
Es hat 2, 3 Tage gedauert. Heute spielt er hin und wieder mit einem Schnuller, wenn ihm einer in die Quere kommt oder zieht in anderen Babys aus dem Mund zum Bekucken :).
Ich bin froh, daß der Entzug so früh über die Bühne gegangen ist und das Thema Schnuller vorbei ist.
Wenn Du das nicht durchziehen magst, dann versuch mal den Schnuller beim Rausziehen zu drehen. Vielleicht geht es so besser.
Lulu
 

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.339
0
36
wien
www.lucdesign.com
hallihallo

soviel ich weiß, ist es nicht gut, wenn der schnuller die ganze nacht drinbleibt, wegen der karies bakterien (die scheint's immer und überall sind :-? )

deswegen ziehe ich jan den schnuller auch aus dem mund, wenn er bei speziellen gegebenheiten (zb im maxi cosi) auf grund der schlafhaltung nicht von alleine rausfällt.

dass er sich richtig festsaugt hab ich noch nie erlebt

ligrü
jackie