Schlafprobleme Tags und Nachts

S

Schnullertrio

Hallo,
bis vor ca 2 Monaten ist Leon sehr gut eingeschlafen. (Schlafsachen an, Flasche, Nachtlied, Küsschen) Dann kamen die Schneidezähne oben und unten durch und er schlief sehr sehr schlecht ein. Wir begannen ihn also Abends zu tragen. Seither besteht er Tagsüber und Abends darauf. Von 1-2 Runden sind wir jetzt bei 1,5 Std. tragen. Und selbst danach schläft er meist nicht ein. Er steht dann immer in seinem Bettchen plumpst auf den Po rollt sich etc. Tagsüber singe ich meist 1 Stunde dann schläft er aber vor Abends kommen wir am tragen nicht vorbei. Tragen ist übrigens auf dem Arm, unsere Tragesäcke mag er Abends nicht. Habt ihr eine Idee wie wir vom Tragen wegkommen könnten?

Eben (habe ihn gerade schlafen gelegt) war er noch halbwach als ich raus ging. Er hat dann etwas vor sich hin gegängelt und ist dann eingeschlafen. Jetzt habe ich aber ein ultra schlechtes gewissen ob das nicht ferbern war. Er hat nicht geweint nur mit Schnuller im Mund vor sich hin genörgelt und war nach 1 Minute eingeschlafen. War das ferbern?

Gruß
Kristin
 

lausemaus

on the rocks
24. April 2010
2.188
781
113
45
im schönen Oberbayern
AW: Schlafprobleme Tags und Nachts

Eben (habe ihn gerade schlafen gelegt) war er noch halbwach als ich raus ging. Er hat dann etwas vor sich hin gegängelt und ist dann eingeschlafen. Jetzt habe ich aber ein ultra schlechtes gewissen ob das nicht ferbern war. Er hat nicht geweint nur mit Schnuller im Mund vor sich hin genörgelt und war nach 1 Minute eingeschlafen. War das ferbern?

Gruß
Kristin

Wieso soll das ferbern gewesen sein? Ich lege meinen Sohn immer wach hin, manchmal erzählt er noch ein bißchen, wälzt sich oder er nörgelt auch etwas vor sich hin. Schläft dann aber friedlich ein, manchmal auch sofort (nur bei der Hitze tut er sich halt schwerer). So solls doch sein, oder?

Ich denke, Du hast alles richtig gemacht!
:winke:
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
59
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Schlafprobleme Tags und Nachts

Er hat dann etwas vor sich hin gegängelt und ist dann eingeschlafen. Jetzt habe ich aber ein ultra schlechtes gewissen ob das nicht ferbern war. Er hat nicht geweint nur mit Schnuller im Mund vor sich hin genörgelt und war nach 1 Minute eingeschlafen. War das ferbern?

Um was geht es dir?

Wenn jetzt Jemand sagt das war ferbern hast du mehr schlechtes Gewissen und wenn "alle" sagen keines mehr?

Mach dich frei davon was andere denken, sagen und meinen. 1-2 Stunden ein Kind herum zu tragen um es zum schlafen zu bringen ist ungesund. Für dich auf jeden Fall. Bisher konnte mir noch niemand glaubhaft versichern dass er dies ohne sich genervt zu fühlen oder ohne körperliche Schmerzen (Rücken, Arme etc.) monatelang durchgehalten hat.

Ein Kind bekommt alles mit. Die äußere Beherrschung bei innerer Anspannung genauso wie die Unsicherheit bezogen auf Meinungsäußerungen anderer.

Lass "die anderen" hinter dir und schau dass es für DICH und für dein Kind GUT ist. Und ein Kind hat das Recht ein paar Minuten sich einzukruschteln oder zu "maulen". Natürlich darf es seinen Unmut kund tun - und natürlich ist eine Mutter nicht dafür verantwortlich JEDES Geräusch des Kindes, jedes kleines Ärgernis zu interpretieren und abzustellen. Tu dir das nicht an das von dir zu erwarten. Sonst machst du dich zum Sklaven deiner Selbst.

Trau dich zu dir zu stehen. Zu deinen Bedürfnissen.

Ute