Rueblibeet

Gestern in der Spielegruppe zum Abschluss hat Susan, meine Schweizer Freundin, ein Rueblibeet gebacken... hat megalecker geschmeckt und sie hat mir heute das Rezept gemailt - will ich euch natuerlich nicht vorenthalten... und es muss nicht immer ein runder Kuchen sein - die Idee mit der Kastenform und den "Steckmoehren" war wirklich suess (hab' leider kein Foto, aber wenn ich den Kuchen nachbacke, dann stell' ich noch eins ein)

Man nehme:

4 Eier
200g Margarine, fluessig, ausgekuehlt

300g Zucker
2TL Zimt
3/4 TL Kardamon (nach Belieben)
2 Messerspitzen Nelkenpulver
1 Prise Salz

250g Ruebli, fein geraffelt
1 Zitrone (abgeriebene Schale und Saft)
250g gemahlene Mandeln

350g Mehl
1Pckch. Backpulver

Die Masse ist fuer eine Cakeform von 30cm Laenge berechnet; die Form ganz mit Backpapier auslegen.

Backzeit:
65 Minuten, untere Schiene auf 180 Grad im vorgeheizten Backofen

Garnitur:
Nach 50 Minuten Backzeit ca. 15 Marzipanruebli in den Teig stecken und den Cake fertigbacken. Dann den leicht ausgekuehlten Kuchen mit erwaermter, durch ein Sieb gestrichener Aprikosenmarmelade bestreichen.

Haelt sich (falls er sich haelt :eek: ) in Folie eingepackt und im Kuehlschrank ungefaehr eine Woche.

Guten Appetit wuenschen
Claudi & Co.
 
... und hier ein laengst versprochenes Bild - den Kuchen habe ich fuer Jan-Lucas Kindergartenfeier morgen gebacken:



Liebe Gruesse,
Claudi
 

Anhänge

  • Rueblibeet.jpg
    Rueblibeet.jpg
    18,2 KB · Aufrufe: 121